Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren

Seite:  vorherige  1  2 
morty
SPiC-Meister
(Moderator)
Mitglied seit 05/2011
331 Beiträge
Antwort auf Beitrag ID 3599
Bei hin-und-her-schiebeben
Toolchain -> AVR/GNU C Linker -> Libraries -> Q:\\i4\\ in den Pfad ändern, in dem die libspicboard entpackt wurde (Achtung: Das Häkchen bei "Relative Path" darf nicht gesetzt sein!)
nicht vergessen?
KapHa
Mitglied seit 10/2011
13 Beiträge
Hi!

Was mir gerade noch aufgefallen ist: Du musst auch dem Linker die Anweisung geben gegen 'libspicboard.a' zu linken, d.h. in deinem Makefile müsste beim Linken der Befehl "-Wl,-lspicboard" auftauchen; tut es aber nicht, sondern
Zitat von eh36anex:
-Wl,-lD:\Utility\Avr Studio\bibn
Das liegt an deinen Projekteinstellungen. Überprüfe doch mal, ob bei "Toolchain -> AVR/GNU C Linker -> Libraries" im Feld "Libraries (-Wl,-l)" "spicboard" steht, falls nicht, das genauso reinschreiben (unabhängig vom Pfad zu deiner 'libspicboard.a'). Untendrunter im Feld "Library search path (-Wl,-L)" muss dann dein Pfad zu dem entpackten ZIP-Ordner mit der 'libspicboard' drin stehen; genauso wie bei "Toolchain -> AVR/GNU C Compiler -> Directories" im Feld "Include Paths (-I)".

PS:
Das musst du dann aber bei jedem Projekt mit der 'libspicboard' machen, das war mir zu aufwendig und ich habe das "SPiC_Template" geändert, und zwar wie folgt:
  • ZIP Archiv mit dem Template entpacken
  • Dann in der Datei "spic3.avrgccproj" alle "Q:\i4" durch den Pfad zur entpackten 'libspicboard' ersetzen (Müssten die Zeilen 28, 44, 67 und 82 sein) [EDIT: Die Datei "spic3.avrgccproj" muss man mit einem Texteditor öffnen, um sie bearbeiten zu können; AVR Studio lässt das nämlich nicht zu]
  • Im Explorer einen neuen "ZIP-komprimierten Ordner" anlegen (Rechts Klick -> Neu -> ZIP-komprimierter Ordner) und alle drei Dateien reinkopieren ("__TemplateIcon.ico", "MyTemplate.vstemplate" und die veränderte Datei "spic3.avrgccproj")

Damit solltest du ein an deine Installation angepasstes Template haben, das du wie gewohnt importieren kannst (ging bei mir zumindest so). Das "alte" SPiC-Template habe ich in "AVRStudio\Templates\ProjectTemplates" gefunden, man kann es einfach löschen, damit man keine zwei "(G)SPiC-Projekt" beim Erstellen eines neuen Projekts zur Auswahl hat.
Dieser Beitrag wurde 2 mal verändert, zuletzt am 05.12.2011, 07:53 von KapHa.
eh36anex
Mitglied seit 05/2011
16 Beiträge
Hey,

also vielen Dank für die Antworten: Der Build klappt.
Es lag daran das in Libraries nicht "spicboard" drin stand.

Das mit dem Aufwand nehm ich mal auf mich, bevor ich was falsches Lösche.

ABer wer hätte es gedacht: es geht weiter mit der Fehlersuche...
Wenn ich start without debugging auswähle kann ich leider meinen Controller nicht auswählen, sondern nur den Simulator von AVR.
Weiß hier noch einer eine Antwort, dann sollte das Ding doch endlich mal laufen ;)


Viele Grüße
morty
SPiC-Meister
(Moderator)
Mitglied seit 05/2011
331 Beiträge
Start w/o.... geht mit dem AVRISP leider nicht.
eh36anex
Mitglied seit 05/2011
16 Beiträge
Without debugging geht nicht? Also in der Uni gehts^^

Kann ich mein "Programm" auch anders auf mein Board spielen?
morty
SPiC-Meister
(Moderator)
Mitglied seit 05/2011
331 Beiträge
Zitat von eh36anex:
Without debugging geht nicht? Also in der Uni gehts^^
Da hast du auch ein JtagICE

Zitat von eh36anex:
Kann ich mein "Programm" auch anders auf mein Board spielen?
Nein! Auf keinen Fall!!!!
 
Tools -> AVR Programming -> Tool Auswählen -> Device auswählen -> Apply -> Decive ID: Read (Um sicherzustellen, dass alle klappt) -> Memories -> Flash: <Projektordner>/Build/*.{hex|elf} -> Program.
Ja ich weiß ist kompliziert. Es gibt alternativ die Möglichkeit avrdude ( http://www.mikrocontroller.net/articles/AVRDUDE ) und eines der viele GUIs zu verwenden
Du kannst  AVR-Dude im AVR-Studio auch als externes Tool angeben und die dann einen Button, oder einen Keyboard-shortcut anlegen. Alternativ kann man AVR-Dude nach jedem erfolgreichen Übersetzungsvorgang starten. Das kann in den Projekteinstellungen einstellen.
Steppenwolf
GSPiC-Übungsleiter
Mitglied seit 05/2011
31 Beiträge
Zitat von morty:
Tools -> AVR Programming -> Tool Auswählen -> Device auswählen -> Apply -> Decive ID: Read (Um sicherzustellen, dass alle klappt) -> Memories -> Flash: <Projektordner>/Build/*.{hex|elf} -> Program.

Das findest du auch nochmal in der ersten Übungsfolien zu GSPiC:

http://www4.informatik.uni-erlangen.de/DE/Lehre/WS11/V_GSP…
eh36anex
Mitglied seit 05/2011
16 Beiträge
Oh man... und es geht immernoch nicht.

es erscheinen folgende Fehlermeldungen, wenn ich auf apply klicke:

Unable to connect to tool AVRISP mkII (000200073917)
Failed to get interface clock value.


Im Ausgabefenster steht das hier:

19:42:02.922: [ERROR] TCF command: Tool:connect failed:  Code:1 ,Service:Tool ,Message from peer:USB driver attach timed out
19:42:02.924: [ERROR] Unable to connect to tool context: 'Atmel.VsIde.AvrStudio.Services.TargetService.TCF.Internal.Services.Remote.ToolProxy+ToolContext'.



Danach kann ich auch nicht auf Device ID und read klicken. Da steht automatisch "not read" drinnen, und ich kann es auch nicht auswählen, um eventuell etwas zu ändern.
Dieser Beitrag wurde am 05.12.2011, 18:43 von eh36anex verändert.
eh36anex
Mitglied seit 05/2011
16 Beiträge
Hey,

Hat jemand noch eine Idee? Oder hat wer mal Zeit sich mit mir zu treffen, wenn ich mein Notebook etc. mit an die Uni nehme, um vielleicht mal einen Blick darauf werfen zu können?


Liebe Grüße
morty
SPiC-Meister
(Moderator)
Mitglied seit 05/2011
331 Beiträge
Antwort auf Beitrag #23
Zitat von eh36anex am 05.12.2011, 17:28:
Im Ausgabefenster steht das hier:

19:42:02.922: [ERROR] TCF command: Tool:connect failed:  Code:1 ,Service:Tool ,Message from peer:USB driver attach timed out
19:42:02.924: [ERROR] Unable to connect to tool context: 'Atmel.VsIde.AvrStudio.Services.TargetService.TCF.Internal.Services.Remote.ToolProxy+ToolContext'.

Mach mal ein firmware update (unter Tools).
eh36anex
Mitglied seit 05/2011
16 Beiträge
Oh, da könnte der Fehler liegen.

Sobald ich das machen will kommt die Nachricht: No Tool is connected, please connect your tool and press the refresh button. Aber es ist angeschlossen... Hab sogar sämtliche USB Ports ausprobiert... AVR macht mich fertig^^
eh36anex
Mitglied seit 05/2011
16 Beiträge
Auf der Homepage von AVR steht, dass der AVRISP mkll nur mit AVR Studio 4 kompatibel ist... Ich habe allerdings AVR Studio 5.
Ich werde am Wochenende mal das alte installieren und dann Bericht erstatten, obs damit ging ;)

Bis dahin, schönes Wochenende
morty
SPiC-Meister
(Moderator)
Mitglied seit 05/2011
331 Beiträge
Antwort auf Beitrag #26
Schau mal ob es im Gerätemanager auftaucht. Ansonsten komm mal vorbei. Evtl hat der Progger einen Schlag weg....

P.s: Wegen AVRStudio: Geht natürlich auf mit dem 5er....
eh36anex
Mitglied seit 05/2011
16 Beiträge
Hey,
also ich habs im Gerätemanager gefunden und dort auch den Treiber aktualisieren können: Es wird auf alle Fälle anerkannt!

Vielen, vielen Dank für die Mühen, die ihr euch alle gemacht habt!


Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Gib bitte das Wort aus dem Bild ins folgende Textfeld ein. (Nur die Buchstaben eingeben, Kleinschreibung ist in Ordnung.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O :troll:
Weitere Zeichen:
Seite:  vorherige  1  2 
Gehe zu Forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen