Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren

Forum 1. Semester Mathematik 1 RSS
Wie soll man einen Term integrieren, der aus einem Produkt besteht??
pe15suda
Mitglied seit 08/2015
2 Beiträge
Betreff: partielle Integration notwendig??
Hi Leute,

Ich studiere zur zeit Mechatronik und muss in Statik und Festigkeitslehre eine Aufgabe rechnen. Hier habe ich ein mathematisches problem, da ich Mazhe leider noch nicht belegt habe...

in der Aufgabe soll ich einen Term integrieren, der aus einem Produkt besteht...:

Integration von 0 - L ∫        (    (S/2)*x + qlx + (q/2)*x    )  *  (x/2)

Wie zum teufel soll ich denn diese Integration lösen? Gibt es da wirklich so etwas wie eine produktregel beim integrieren? und ist diese hier wirklich notwendig??
Ich habe leider keine Ahnung wie ich das Lösen soll. Und nur das Ergebnis in den Lösungen hilft mir da leider auch nicht weiter...
Muss man in Statik und Festigkeitslehre wirklich solche Mathematischen Aufgaben lösen? (Das finde ich sinnlos... denn in der realität würde ich diese Aufgabe jetzt einfach in einen Integrationsrechner stecken... )

Es wäre wirklich nett wenn ihr mir bei Meinem Problem helfen könnten.

Liebe Grüße,
Christian
Christian St. (Moderator)
Mitglied seit 05/2011
197 Beiträge
Naja, die Partielle Integration ist ja die integrale Schreibweise der Produktregel. Partielle Integration solltest du prinzipiell anwenden können, siehe Mathe-Repetitorium.
In deinem Fall ist es aber wohl einfacher (soweit ich deine Formel verstehe, die Formulierung "qlx" ist mir nämlich unklar, außerdem fehlt die Angabe der Integrationsvariable, z.B. "dx"). Unter der Annahme, dass dein Integral eigentlich

Integral von 0 bis L
∫ ( ( (S/2)*x + q*x + (q/2)*x ) * x/2) dx
lautet, kannst du einfach den Integranden ausmultiplizieren, die auftretende Summe zerlegen (Linearität der Integration ausnutzen), ausklammern, und die einzelnen Teile integrieren.

Ich studiere nicht Mechatronik (und habe „Statik und Festigkeitslehre“ nicht belegt), aber so etwas muss man durchaus ohne elektronische Hilfsmittel lösen können. Auch im ersten Semester.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Gib bitte das Wort aus dem Bild ins folgende Textfeld ein. (Nur die Buchstaben eingeben, Kleinschreibung ist in Ordnung.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O :troll:
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen