Not logged in. · Lost password · Register

All posts by EmKay (2)

topic: Klausur WS2011/12  in the forum: 1. Semester Grundlagen der Informatik
EmKay
Member since Oct 2011
2 posts
Also ich bin EEI'ler. Es gab Vorlesung A und Vorlesung B. Sollten die WING'ler in einer der beiden sein, dann sollte es die gleiche Klausur sein, da es inhaltlich die gleiche Vorlesung war, nur zu einer anderen Zeit, von einem anderen Dozenten. Aber da wir auch Samstags geschrieben haben und bei uns ebenfalls nicht aufgesperrt war und wir ebenfalls warten mussten (trotz Aufforderung 15 Minuten eher im Hörsaal zu sein) und die Klausur alles andere als toll war gehe ich mal stark davon aus.
Den Schwierigkeitsgrad der Klausur kann ich nicht recht einordnen. Es war auf jeden Fall etwas anders als die alten Klausuren. Mir hat z.B. der Fehlerteufel gefehlt und so ne tolle Aufgabe, bei der man eine Rekursionsformel einmal iterativ und einmal rekursiv programmieren soll. Was ich sehr amüsant fand war die freiwillige Zusatzveranstaltung vor der Klausur. Die war meiner Meinung nach total sinnlos und demotivierend. Da stand jemand vorne, den ich noch nie gesehen habe, der sich auch nicht vorgestellt hat (zumindest hab ich nix davon mitbekommen). Dann kamen immer so Aussagen wie: "Das weis ich jetzt auch nicht auswendig, das würde ich einfach nachschauen, aber ihr dürft das nicht." Didaktisch sehr klug sowas zu sagen... Ausserdem wurden dort auch Dinge ausgegrenzt die doch drankamen und unter anderem der Fehlerteufel besprochen, der dann aber nicht dran kam...
Mit ner glatten 4,0 bestanden (trotz 97% in den Übungen). (Lag teils am Schwierigkeitsgrad der Klausur und teils an der ewigen Warterei).

Und ja, die Klausur kann annuliert werden. Ich hab jedoch keine Lust nochmals meine Zeit so sinnlos zu verbraten. Lustig ist ja auch, dass die Informatiker am meisten Stress gemacht haben mit der Klausur und dann so einen Mist fabrizieren.
topic: Probeklausur 2008  in the forum: 1. Semester Experimentalphysik 1
EmKay
Member since Oct 2011
2 posts
In reply to post ID 3829
Generell gilt ja: (1) Fb = m a = Fy sin(theta) - Fr = m g sin(theta) - Fr

Von der Formel ist alles gegeben bis auf unser Fr:

(2) Fr = µ Fn (Fn unbekannt)

Grundgesetz besagt:

(3) Fn - Fy cos(theta) = 0  --> Fn = Fy cos(theta) = m g cos(theta)

(3) in (2) --> Fr = µ m g cos(theta)

[(3) in (2)] in (1) --> Fb = m g sin(theta) - µ m g cos(theta)


Das hier ist wohl dein Denkfehler - zumindest war hier meiner ^.- Zeichne dir die Kräfte als Vektoren auf.

(3) Fn - Fy cos(theta) = 0  --> Fn = Fy cos(theta) = m g cos(theta)
Hierbei handelt es sich um den Betrag der Kräfte! Nicht um die Vektoren!

|(Vektor Fn)| = |(Vektor Fy cos(theta))|
bzw.
|(Vektor Fn)| - |(Vektor Fy cos(theta))| = 0
Aber:
(Vektor Fn) = - (Vektor Fy cos(theta))
bzw.
(Vektor Fy cos(theta)) = - (Vektor Fn)

Beispiel:
a = (1,1) und b = (-1,-1)
a = -1 (-1,-1) = (1, 1) = -b
a - b = (1-(-1), 1-(-1)) = (1+1, 1+1) = (2, 2)
|a| - |b| = sqrt(1²+1²) - sqrt((-1)² + (-1)²) = sqrt(1+1) - sqrt(1+1) = sqrt(2) - sqrt(2) = 0
Somit:
a = -b oder -a = b und |a| = |b| bzw. |a| = |-b| oder |-a| = |b| oder ...

Man sollte hier vielleicht nochmal ganz langsam sich ein Dreieck aufmalen. Die Strecke a ist ja in der Regel nichts anderes als der Vektor zum Punkt A plus der Vektor zum Punkt B vom Ursprung aus. Also a = |(Vektor zu A) + (Vektor zu B)| bzw. b = |(Vektor zu B) + (Vektor zu C)|.


Mir ist am Ende als ich das hier alles eingetippt habe selbst aufgefallen, dass es im Grunde eh richtig da steht. Man neigt nur dazu die kleinen, aber wichtigen Vektorpfeile zu vergessen. Eine Kraft F mit Vektorpfeil bedeutet - ja genau - dass es sich um einen Vektor handelt. Eine Kraft F ohne Vektorpfeil drüber bedeutet in der Regel, dass es sich hierbei um den Betrag der Kraft handelt!

Somit müsste das ganze richtig wohl in etwa so aussehen (mit Betragsstrichen):
Das ganze sieht hier trotzdem blöd aus. Am übersichtlichsten ist einfach der Pfeil über dem F.

Generell gilt ja: (1) Fb = m a = |Fy| sin(theta) - |Fr| = |m g| sin(theta) - |Fr|

Von der Formel ist alles gegeben bis auf unser Fr:

(2) |Fr| = µ |Fn| (Fn unbekannt)

Grundgesetz besagt:

(3) |Fn| - |Fy| cos(theta) = 0  --> |Fn| = |Fy| cos(theta) = |m g| cos(theta)

(3) in (2) --> |Fr| = µ |m g| cos(theta)

[(3) in (2)] in (1) --> Fb = |m g| sin(theta) - µ |m g| cos(theta)


Ich hoffe ich liege mit meiner Annahme richtig. (Tippfehler haben sich hoffentlich keine eingeschlichen)

Hier mal noch ein gutes Verständnisvideo, das mir da etwas geholfen hat:
Schiefe Ebene

oder hier direkt vorgespult zum pausieren und in Ruhe ansehen:
Klick-mich!

Danke im übrigen für die Frage. Das wäre mir so selber gar nicht aufgefallen, dass es da Probleme geben könnte und ich vermute ich hätte bei so einer Aufgabe in der Klausur nicht auf so Kleinigkeiten geachtet.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Special characters:
Go to forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen