Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren

Alle Beiträge von mimic (11)

Thema: Live von der Korrektur  im Forum: 2. Semester Grundlagen der systemnahen Programmierung in C
mimic
FSI EEI
(Moderator)
Avatar
Mitglied seit 12/2010
24 Beiträge
Zitat von macener:
Nope!

  1. while(status != 1){
ok, immer diese ints..

dann eher 'immer diese Fanatiker'  :D
  ∧,,∧.
   ミ,,・∀・ミ
@ミ_u,,uミ
Thema: Punkteverteilung Klausur WS10/11  im Forum: 1. Semester Grundlagen der Elektrotechnik 1
mimic
FSI EEI
(Moderator)
Avatar
Mitglied seit 12/2010
24 Beiträge
Antwort auf Beitrag ID 1823
Zitat von beckus:
Ah ja stimmt du hast recht.
Man hätte das dann vll eher so angeben müssen: Für Rho(r) gilt: Rho(r) ~ 1/r^2.

das waere ja die Aussage bezueglich der Antiproportionalitaet.
Nun braeuchten wir aber auch eine Art Kompensationskonstante in der Gleichung fuer die Raumladungsdichte,
damit am Ende die richtigen Einheiten rauskommen - so aehnlich, wie es z.B. mit Epsilon_0 bei der elektrischen
 Feldstaerke/Kraft gilt ^_^
  ∧,,∧.
   ミ,,・∀・ミ
@ミ_u,,uミ
Thema: Punkteverteilung Klausur WS10/11  im Forum: 1. Semester Grundlagen der Elektrotechnik 1
mimic
FSI EEI
(Moderator)
Avatar
Mitglied seit 12/2010
24 Beiträge
Antwort auf Beitrag ID 1821
Zitat von beckus:
Naja als Raumladungsdichte ist Rho(r), Rho_0 ist selbst ja keien Raumladungsdichte, sondern erst Rho(r). so würde ich des auffassen. Also müsste es dann ja passen.

Rho_0 ist die Raumladungsdichte mit Rho(r=r0) [bzw. Rho(r=0)], also der Wert der Funktion an einer bestimmten Stelle.
Im selben Kontext darf die Einheit (Dimension) einer Funktion nicht mehrmals definiert werden.
Wir reden hier doch von einem der Grundkonzepte der Namensgebung fuer Funktionen -_-
Dies gilt analog fuer
    - v_a,v_e [Anfangs-/Endgeschwindigkeit]
    - Phi_1, Phi_2 [elektrostatisches Potential an der vordefinierten Stelle 1 und 2]
    - r_1, r_2 [Radiuswerte fuer z.B. Integrationsgrenzen]

Damit ist die Funktion f(x) mit dem Index x1 [f_x1 == f(x=x1)] die Wertigkeit dieser Funktion an der Stelle x=x1.
Unabhaengig von der Definition dieser Funktion muss ihr Wertebereich doch konsistent bleiben!
===>>> die Einheiten von f(x) und f_x1 muessen innerhalb vom Kontext gleich bleiben.


Ich werde einfach in die Einsicht gehen und mir das auch anstaendig erklaeren lassen.
Es aergert mich immer, wenn solchen Interpretationsfehlern - meinerseits - die Konzentration sowie Bearbeitungszeit zum Opfer fallen *seufz*...
  ∧,,∧.
   ミ,,・∀・ミ
@ミ_u,,uミ
Thema: Punkteverteilung Klausur WS10/11  im Forum: 1. Semester Grundlagen der Elektrotechnik 1
mimic
FSI EEI
(Moderator)
Avatar
Mitglied seit 12/2010
24 Beiträge
Antwort auf Beitrag ID 1791
wo wir eigentlich schon beim Thema des verwirrten Prueflings sind... ist es keinem aufgefallen, dass in der 1. Aufgabe die Einheiten bei der modifizierten Raumladungsdichte nicht stimmen konnten (oder habe ich da was falsch verstanden O.o)

                    { 0                            fuer 0 < Radius < a
Rho(Radius) = { Rho_0 * Radius^-2     fuer a < Radius < b
                    { 0                            fuer b < Radius

 Rho [As/(m^3)]                             // Raumladungsdichte = Ladung/Volumen
 wenn ich das jetzt noch mit radius^-2 multipliziere, brauche ich doch etwas, um diese Aenderung zu kompensieren (?)

 BTW: mir ist schon klar, dass es hier um die Proportionalitaet (Abfall von Rho mit zunehmendem Radius) geht,
         die Frage  ist nur, ob es mir freilich zusteht, die Einheit von Rho_0 als [As/m] neuzudefinieren 
         analog darf ich das auch nicht, wenn ich z. B. diese Formel nehme v(t) = v_0 + a*t (usw.)
  ∧,,∧.
   ミ,,・∀・ミ
@ミ_u,,uミ
Dieser Beitrag wurde am 20.04.2011, 16:20 von mimic verändert.
Thema: Punkteverteilung Klausur WS10/11  im Forum: 1. Semester Grundlagen der Elektrotechnik 1
mimic
FSI EEI
(Moderator)
Avatar
Mitglied seit 12/2010
24 Beiträge
Antwort auf Beitrag ID 1789
wenn dein Hirn aber kurzschliesst, weisst du nimmer, wo oben und wo unten ist :/
  ∧,,∧.
   ミ,,・∀・ミ
@ミ_u,,uミ
Thema: Petitionen gegen 3000 Euro Studiengebühren und Forschungsprofessuren (Mail vom Rainer)  im Forum: Studium & Uni Hochschulpolitik
mimic
FSI EEI
(Moderator)
Avatar
Mitglied seit 12/2010
24 Beiträge
Antwort auf Beitrag ID 1475
in den USA liegen die Studiengebuehren ca. bei 30 000 Euro -_-, wenn wir das hierzulande auch einfuehren wuerden, so waere die Betreuung auch deutlich besser... ausserdem sind es drueben haeufig reine Spezialisierungsstudiengaenge - ein System, das sich hier noch nicht so recht etablieren konnte und mit Unverstaendnis/Ablehnung rechnen muss ( siehe MedTech ^_^)
  ∧,,∧.
   ミ,,・∀・ミ
@ミ_u,,uミ
Thema: Punkteverteilung Klausur WS10/11  im Forum: 1. Semester Grundlagen der Elektrotechnik 1
mimic
FSI EEI
(Moderator)
Avatar
Mitglied seit 12/2010
24 Beiträge
Antwort auf Beitrag ID 1449
das Problem ist leider nur, dass die Departments ihre Mindestquoten einhalten muessen. Auch wenn das Niveau den Bach runter geht, es muessen potentielle Arbeitskraefte ausgebildet werden. Traurig aber wahr @_@
  ∧,,∧.
   ミ,,・∀・ミ
@ミ_u,,uミ
Thema: Klausurvorbereitung Physik  im Forum: 1. Semester Experimentalphysik 1
mimic
FSI EEI
(Moderator)
Avatar
Mitglied seit 12/2010
24 Beiträge
Antwort auf Beitrag ID 1448
oder einfach mit 'speichern unter' laden - manche Browser(-distros) haben kein 1A Support fuer Adobe
  ∧,,∧.
   ミ,,・∀・ミ
@ミ_u,,uミ
Dieser Beitrag wurde am 03.03.2011, 13:07 von mimic verändert.
Thema: Klausurvorbereitung Physik  im Forum: 1. Semester Experimentalphysik 1
mimic
FSI EEI
(Moderator)
Avatar
Mitglied seit 12/2010
24 Beiträge
Antwort auf Beitrag ID 1392
wann werden die Ergebnisse bekannt gegeben und wieviel % braucht man um zu bestehen?
  ∧,,∧.
   ミ,,・∀・ミ
@ミ_u,,uミ
Thema: Punkteverteilung Klausur WS10/11  im Forum: 1. Semester Grundlagen der Elektrotechnik 1
mimic
FSI EEI
(Moderator)
Avatar
Mitglied seit 12/2010
24 Beiträge
Antwort auf Beitrag ID 1368
hier soll ja aber keiner mitm Denken anfangen, gegangen zu werden. regelmaessig das Zeug wiederholen und das Gehirn wird schon alles schoen aufsaugen, so wie es sich fuern Schwamm gehoert ^_^
  ∧,,∧.
   ミ,,・∀・ミ
@ミ_u,,uミ
Thema: Petitionen gegen 3000 Euro Studiengebühren und Forschungsprofessuren (Mail vom Rainer)  im Forum: Studium & Uni Hochschulpolitik
mimic
FSI EEI
(Moderator)
Avatar
Mitglied seit 12/2010
24 Beiträge
Antwort auf Beitrag ID 1120
>>3000 Euro ist die momentan angepeilte Obergrenze
die werden es dann schon merken, wenn keiner in der Vorlesung hockt :D

Waere ne coole Sache fuer die, die das Geld dafuer haetten !(eliteuni)!
Ansonsten steht /studienbegleitend/ schlicht fuer eine Berufsausbildung...

Eine Teilnehmerzahl, die gen 0 geht, wird aber eher schlecht als Argument
fuer irgendwelche Foerderungsgeldansprueche tendieren.
Vielleicht machen die es so wie die Amis und geben jedem zweiten Studi
ein Stipendium, welches er dann nachm Abschluss abbezahlen wird
   / ̄ ̄ ̄ ̄\
  (__人____)
    |ミ/  ー◎-◎-)    / ̄ ̄ ̄ ̄ ̄ ̄ ̄ ̄ ̄ ̄ ̄ ̄^^^^^^^
  (6   (_ _))  <  Wir wollen in die Studis investieren!
   | ∴ ノ 3 ノ    \_______________________
   \_____ノ
  ∧,,∧.
   ミ,,・∀・ミ
@ミ_u,,uミ
Dieser Beitrag wurde am 27.01.2011, 14:30 von mimic verändert.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen