Not logged in. · Lost password · Register

All posts by Daniel H (5)

topic: SPiC - Aufgabe6 - lstat  in the forum: 2. Semester Grundlagen der systemnahen Programmierung in C
Daniel H
Member since Apr 2012
5 posts
Hey,
ich versuch das printdir.c auf Windows mit "jEdit" zum laufen zu bekommen. Kate gibts ja leider nicht...
Habe schon im Internet gesucht, aber nichts brauchbares bzw etwas, das funktioniert, gefunden, um das Programm in der Konsole zu starten.
Wie macht man das?
Oder soll ich das über Putty auf einem PC in der FAU starten?
topic: AVR Studio zuhause  in the forum: 2. Semester Grundlagen der systemnahen Programmierung in C
Daniel H
Member since Apr 2012
5 posts
In reply to post ID 4423
Build succeeded
dankeschön ;)
topic: AVR Studio zuhause  in the forum: 2. Semester Grundlagen der systemnahen Programmierung in C
Daniel H
Member since Apr 2012
5 posts
In reply to post ID 4420
Ach, jetzt versteh ich erst was mit Ausgabe gemeint ist...

------ Build started: Project: aufgabe1, Configuration: Build AVR ------
Build started.
Project "aufgabe1.cproj" (default targets):
Target "PreBuildEvent" skipped, due to false condition; ('$(PreBuildEvent)'!='') was evaluated as (''!='').
Target "CoreBuild" in file "C:\Program Files (x86)\Atmel\AVR Studio 5.1\Vs\Compiler.targets" from project "D:\Eigene Dateien\Dokumente\AVRStudio 5.1\aufgabe1\aufgabe1.cproj" (target "Build" depends on it):
    Using "RunCompilerTask" task from assembly "C:\Program Files (x86)\Atmel\AVR Studio 5.1\Vs\Compiler.Task.dll".
    Task "RunCompilerTask"
        C:\Program Files (x86)\Atmel\AVR Studio 5.1\make\make.exe all
D:\Eigene Dateien\Dokumente\AVRStudio 5.1\aufgabe1\Blink.c(8,19): delay.h: No such file or directory
        compilation terminated.
Blink.c
        Invoking: AVR/GNU C Compiler
        "C:\Program Files (x86)\Atmel\AVR Studio 5.1\extensions\Atmel\AVRGCC\3.3.1.27\AVRToolchain\bin\avr-gcc.exe"  -I"../../../Studium/2. Semester/SPiC/libspicboard"  -Os -g3 -Wall -Werror -pedantic -c -std=c99 -ffreestanding -DF_CPU=1000000UL -MD -MP -MF "Blink.d" -MT"Blink.d"  -mmcu=atmega32  -o"Blink.o" ".././Blink.c"
        make: *** [Blink.o] Error 1
    Done executing task "RunCompilerTask" -- FAILED.
Done building target "CoreBuild" in project "aufgabe1.cproj" -- FAILED.
Done building project "aufgabe1.cproj" -- FAILED.

Build FAILED.
========== Build: 0 succeeded or up-to-date, 1 failed, 0 skipped ==========
topic: AVR Studio zuhause  in the forum: 2. Semester Grundlagen der systemnahen Programmierung in C
Daniel H
Member since Apr 2012
5 posts
In reply to post ID 4418
also das mit der led.h geht jetzt, es hat mir komischerweise den Pfad der Bibliothek von Project-properties-Compiler und Linker gelöscht.
Der delay.h geht aber immer noch nicht. Es steht da:

"1 Error

delay.h: No such file or directory "

Mehr nicht.
Ist halt witzig, da oben im Fenster der Pfad angegeben ist, der auf "C:\~\Atmel\AVR Studio 5.1\extensions\Atmel\AVRGCC\3.3.1.27\AVRToolchain\avr\include\avr\delay.h" zeigt.
topic: AVR Studio zuhause  in the forum: 2. Semester Grundlagen der systemnahen Programmierung in C
Daniel H
Member since Apr 2012
5 posts
In reply to post ID 4416
Hi,

nur mal ne Frage ob ich oder das Programm bescheuert ist:
Man soll ja die LED blinken lassen und nach ein bisschen rumspielen und suchen bin ich auf den delay gestoßen.
wenn ich nun aber #include <delay.h> eingebe (es reicht schon ein Stück, dann kann man es ja vervollstädnigen lassen und DER DATEIPFAD WIRD ANGEZEIGT WO DIE FUNKTION LIEGT) und in meiner main() dann die entsprechende Funktion aufrufe, das Programm starte, gibt es die Fehlermeldung: delay.h no such file or directory.

Die Auto-Vervollstädnigung geht, der Dateipfad wird angezeigt...wo hängts???

Edit: Auch #include <led.h> wird nicht gefunden, selbe Fehlermeldung.
Und ja, ich habe nach der Anleitung alles eingebunden und kontrolliert.
This post was edited on 2012-04-30, 17:28 by Daniel H.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Special characters:
Go to forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen