Not logged in. · Lost password · Register

All posts by mk434346 (15)

topic: das Buch zur Vorlesung  in the forum: 4. Semester Grundlagen der elektrischen Energieversorgung
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
Zu welchen Konditionen? Zustand? Preis?
topic: Bücher online als pdf (Bücher übers UniNetz anschauen, speichern, drucken)  in the forum: Studium & Uni Studium in Erlangen
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
In reply to post ID 1926
Quote by Max. on 2011-05-07, 21:45:
Geht auch ganz ohne VPN:  http://cdman2han.bib.uni-erlangen.de/han/Springer/www.spri…

hm ja, irgendwie klappt das nicht mehr - oder geht das jetzt irgendwie anders?
topic: Asynchronmaschine als Generator  in the forum: 3. Semester Grundlagen der elektrischen Antriebstechnik
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
In reply to post ID 4020
Hm, das klingt für mich auch ein bisschen komisch, aber Wikipedia weiß Bescheid (und bestätigt die Bedenken):
Die Drehstromasynchronmaschine ist nicht in der Lage, sich selbst zu erregen. Aus diesem Grund ist es dem Asynchrongenerator auch nicht möglich, in ein mit induktiven oder ohmschen Widerständen belastetes Netz generatorisch einzuspeisen. Ohmsche und induktive Widerstände können nicht den erforderlichen induktiven Strom (Magnetisierungsstrom) liefern.

Und wie es doch funktionieren kann mit dem generatorischen Betrieb steht auch beschrieben: https://de.wikipedia.org/wiki/Asynchrongenerator#Magnetisc…

VG
Max
This post was edited on 2012-02-22, 17:01 by mk434346.
topic: Das Buch zur Vorlesung online bzw. als PDF  in the forum: 3. Semester Grundlagen der Elektrotechnik 3
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
Subject: Das Buch zur Vorlesung online bzw. als PDF
Hallo zusammen,

ich weiß nicht wie weit das bekannt ist, aber das Buch zur Vorlesung (Elektrische Messtechnik) und das zugehörige Übungsbuch kann man - eine Kennung bei der Bib vorausgesetzt - hier kostenlos ansehen und kapitelweise herunterladen:

Elektrische Messtechnik

Elektrische Messtechnik
Übungsbuch



Das Ganze ist natürlich legal =)

Dann frohes Schaffen =)


max

PS: Falls die direkten Links nicht funktionieren, steuert http://cdman2han.bib.uni-erlangen.de/han/Springer/www.springerlink.com/content/?k=elektrische+messtechnik an und sucht nach dem entsprechenden Buch.
topic: Klausur SS2011  in the forum: 2. Semester Mathematik 2
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
In reply to post ID 3164
versuch mal:
\begin{equation*}
...
\end{equation*}

EDIT: "[" und "\]" dann natürlich weglassen...
topic: Lösung zu Übungsklausur 2004  in the forum: 2. Semester Experimentalphysik 2
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
In reply to post ID 3079
hey,

also bei der 2c gebe ich mich geschlagen, da hatte ich wohl einen Denkfehler drin.

Dann sollten ja jetzt zu allen Aufgaben die richtigen Ergebnisse feststehen =)
topic: Lösung zu Übungsklausur 2004  in the forum: 2. Semester Experimentalphysik 2
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
In reply to post ID 3057
So, habe die Klausur jetzt auch gerechnet.

Meine Ansicht:

1b: Deine Korrektur stimmt.

2c: Die Frage lautet "Bis zu welchem max. Winkel kann der Lichtstrahl die Glasplatte durchlaufen?"
Insofern ist der Einfallswinkel nicht beliebig würde ich sagen (-> Totalreflektion an der Austrittsfläche). Aufgrund der Symmetrie stimmt dein Ergebnis (45,6°) dann aber als maximaler Einfallswinkel.

8a: In der Lösung steht zwar ^-25 aber ich komme bei der Rechnung mit richtigen Zahlenwerten eigentlich auch auf ca. 219 MeV. Das ist meines Wissens auch ein realistischer Wert für die freiwerdende Energie bei einer Kernspaltung (-> http://www.kernfragen.de/kernfragen/img/Physik/phy1103c_b4…).

8b: Klar, die Herangehensweise in der "Musterlösung" ist ungeeignet (=falsch). Du rechnest allerdings mit dem vermutlich falschen Energiewert.

8c: Auch hier würde ich sagen stimmt dein Rechenweg aber die Zahlen nicht.

Natürlich erhebe ich keinen Anspruch auf Korrektheit ;)
Wenn ich nachher nochmal Zeit habe rechne ich das nochmal nach.

vg
Max
topic: Taschenrechner für Get2 Klausur  in the forum: 2. Semester Grundlagen der Elektrotechnik 2
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
In reply to post ID 2956
Ich hatte den Sharp, das mit dem Complex-Modus und der "Line-Darstellung" stimmt und war der Grund weshalb ich ihn gegen den fx-991 DE Plus eingetauscht habe. Ich kenne aber auch Leute, die diese Darstellung bevorzugen, für die wäre es ja kein Hindernis.
Das die Tastenbelegung merkwürdig ist würde ich so pauschal nicht sagen, sie ist halt ein bisschen anders als bei den Casio-Rechnern, aber ich denk so extrem ist die Umgewöhnung auch nicht und im Gegensatz zum Casio-Rechner gibt es 4 "Hotkey"-Tasten, die man belegen kann wie man will (so hat man dann z.B. das Wurzel-Zeichen oder PI mit einem Tastendruck...).

Tipp: Im Saturn in Erlangen kann man sich den mal anschauen, kaufen und bei nicht-gefallen umtauschen ;)

Wieso ist der fx-991ES Plus schlechter als der fx-86DE zu bedienen? Ich habe mal den  fx-991 DE Plus und den  fx-991 ES Plus verglichen und äußerlich sind die Unterschiede wirklich minimal.
Ich besitze jetzt den  fx-991 DE Plus und bin soweit eigentlich zufrieden (ist für mich halt ein fx-86DE Plus mit mehr Funktionen...).
topic: Taschenrechner für Get2 Klausur  in the forum: 2. Semester Grundlagen der Elektrotechnik 2
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
In reply to post ID 2953
Der FX 991 DE Plus ist die deutsche Version mit ein paar zusätzlichen Funktionen.

Von Sharp gibt es auch noch ein vergleichbares Modell: EL-W506 (http://www.amazon.de/Sharp-EL-W506-wissenschaftl…?ie=UTF…)
topic: Einsichtnahme, wann?  in the forum: 2. Semester Grundlagen der systemnahen Programmierung in C
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
In reply to post ID 2887
doch, ich z. B. am 13.09, 05.10 und 14.10. Der letzte Termin wäre dann auch für eine Einsicht am besten, blöd ist nur, dass die genauen Zeiten der Prüfungen immer so kurzfristig festgelegt werden...
topic: Fragenteil  in the forum: 2. Semester Grundlagen der systemnahen Programmierung in C
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
In reply to post ID 2788
...scheint also eine gute Stategie zu sein im Zweifel Antwort 3 zu nehmen xD
topic: April 2009 multiple-choice  & Gültigkeit von Variablen  in the forum: 2. Semester Grundlagen der systemnahen Programmierung in C
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
In reply to post ID 2681
zu 1: Ja, die Frage hab ich mir auch schon gestellt...

zu 2: Das "segmention fault" heißt, dass da ein ungültiger Speicherzugriff vorliegt - also genau das was zur Frage passt ;)

zu 3: Hm, vielleicht zielt die Frage auf Variablen, die man explizit auf dem Heap (-> malloc(...)) angelegt hat ab.

Was gibts von offizieller Seite dazu zu sagen?
This post was edited on 2011-08-01, 15:35 by mk434346.
topic: Punkteverteilung Klausur WS10/11  in the forum: 1. Semester Grundlagen der Elektrotechnik 1
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
In reply to post ID 1582
mhm... danke.

Dann werd ich mir das doch mal durchlesen...
topic: Nichttechnisches Wahlfach  in the forum: Studium & Uni E-Technik-Studium-Spezifisches
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
In reply to post ID 1513
ok, danke.

Aber wenn ich mich jetzt für irgendwas anmelde ist das auch problematisch...
Es ist ja verkündet worden, dass die Vorlesungstermine noch nicht endgültig stehen und welche Übungen ich erwische ist ja sowieso mehr oder weniger Glückssache...
topic: Nichttechnisches Wahlfach  in the forum: Studium & Uni E-Technik-Studium-Spezifisches
mk434346
Member since Dec 2010
15 posts
In reply to post ID 1393
hm, schon ganz interessant dieser thread...

Ich hätte da aber noch ein paar grundlegendere Fragen zum nicht-technischen Wahlfach:
In welchen Semster muss man das belegen?
Ab wann muss man sich dadrum kümmern?
Wie meldet man sich da an (also wenn man keine Sprache nimmt...)?

Ich habe eigentlich gedacht ich nehm Englisch, dazu gabs ja weiter vorne schon mal ein bisschen was zu lesen, aber wie siehts mit den anderen Sachen und Fristen aus?

vg
Max
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Special characters:
Go to forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen