Not logged in. · Lost password · Register

All posts by Fex (6)

topic: ENAS Prüfungsprotokoll  in the forum: Vertiefungen (Bachelor und Master) Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik
Fex
Member since Feb 2011
6 posts
Hallo Freunde,

folgende Fragen kamen bei mir dran:

- Definition Signal: Digitales und Analoges

- Wie schaut ein ideales Signal aus, wie sieht dagegen ein reales Signal aus, wie wandle ich das Analoge in ein Digitales signal um (Disktrimination)

- Kenngrößen (Pegelhub, Bandbreite.... Jitter nicht vergessen!) und Dinge wie Bitdauer, Datenrate usw.

- Welche Signalform wird angestrebt bei hohen Datenraten? (nicht unendliche hohe Flankensteilheit, siehe übernächste Frage)

- Braucht man bei 1GB/s eine Bandbreite von 1GHz ? (nein, Formel: t2080 = 0,22/B3db)

- Wie wählt man Flankenübergangszeit ? (Warum nicht unendlich klein und Faustformel)

- Formel 3dB Brandbreit, Formel Flankenübergangszeit t2080

- Welche Eigenschaft steckt nicht im Bild der realen Signaldarstellung aus dem Skript --> JITTER!

- Definition Jitter

- Wie kann man Jitter darstellen / messen ? Augendiagramm malen

- Was ist voraussetzung, um augendiagramm anwenden zu können (wie lange betrachte ich die Signale)

- Badewannenkurve erklären können! (Achsenbeschriftung!)

- Grundvoraussetzung Übertragung direkt: Quelle Empfänger: Anpassung

- Was heißt Anpassung? (Quellimpedanz = konj. Komplex von Lastimpedanz wenn max. Leistung gefordert)

- Übertragung mit Leitung: Leitungswellenimpedanzen gleich, damit Anpassung vorhanden.

- Wie passe ich an, falls die Leitungen unterschiedliche Z haben / Integrierte Schaltung: Wie sorgt man hier für Anpassung ? Widerstand einfügen

- Was passiert bei Fehlanpassung

- Was passiert mit der reflektierten Leistung ? Zurück in die Quelle, umwandlung in Wärme / Absumpfen

- Integr. Schaltungen: Reflektierte Leistung kann sich direkt am Ausgang überlagern, es kommt zum Spannungshub (vgl. Signallaufdiagramme aus der Übung: Was passiert bei RLast = KS/LL)

- Formel: Wellenwiderstand und Ausbreitungsmaß

- Wann ist Z reell? Zähler und Nenner in Phase, f gegen null, f gegen unendlich

- Wieso ist in integrierten Leitungen der Widerstand so hoch ? R = l*rho / A, Widerstandsbelag: R = rho/A, Querschnitt ist bei integr. Schaltungen sehr klein, R wird sehr groß

- Ausbreitungsmaß: a + jB, wieso lässt sich dieses mit 2 (a+jB) und mit 4 Größen (mit den Leitungsbelägen unter der Wurzel) ausdrücken: Antwort: Die Leitung wird beschrieben durch Ausbreitungsmaß UND Leitungswellenwiderstand, man benötigt beide Größen um die Leitung exakt beschreiben zu können.

- Was ist alpha, was ist beta

- Phasenbelag: Formel mit Phasengeschwindigkeit

Thats it. Der Anfang war wie man sieht sehr gut machbar, gegen Ende hin wars schon etwas kniffliger, aber dennoch gut machbar, super Atmosphäre, Helmreich halt

Viele Erfolg
topic: Radarsysteme  in the forum: Vertiefungen (Bachelor und Master) Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik
Fex
Member since Feb 2011
6 posts
In reply to post ID 5560
Auch wenns relativ spät ist:

Ich persönlich fand die mündliche zwar vom Ambiente her recht angenehm, aber Prof. Vossiek ist wahnsinnig anspruchsvoll und das sollte man wissen, bevor man in diese Klausur geht!

Fragen waren bei mir

- Point Spread Function erklären
- Puls Doppler Radar erklären mit Skizze vom Systemaufbau und Formeln
- Fresnel und Fraunhofer näherung (Näherungen nur beschreiben, nicht hinschreiben)
- Problemstellung: Flugzeug fliegt am Radar vorbei, wie sieht die Phase aus (vergleiche Übung)
- Range Doppler Radar erklären ( Bilder aus Übung + kurze erklärungen jeweils)

Die Benotung war "noch gut" was eine 2,3 bedeutet. Was ich gut finde ist, dass Herr Vossiek am Schluss ein Fazit zieht, das die 10-15 Minuten wirklich ausreizt. Also: Was habe ich gut gemacht, was habe ich schlecht gemacht, wie kommen sie auf diese Note, warum nicht besser, warum nicht schlechter etc. Sehr informativ und bringt einen selbst auch Vorteile für die nächste Mündliche!
topic: EMV Prüfung  in the forum: Vertiefungen (Bachelor und Master) Lehrstuhl für Elektromagnetische Felder
Fex
Member since Feb 2011
6 posts
In reply to post ID 5520
Juhuu, nie wieder EMF-Lehrstuhl :)
topic: Leistungelektronik-Vorlesungsfolien (Passwort?)  in the forum: Vertiefungen (Bachelor und Master) Lehrstuhl für Elektromagnetische Felder
Fex
Member since Feb 2011
6 posts
In reply to post ID 4298
Hey,

des Passwort lautet XXX so wies geschrieben is, also Großbuchstaben.

Viel Spaß damit ;)

LG
Felix


Edit Mod: Bitte keine Passwörter im öffentlichen Forum. Nächstes Mal eine pn schicken und hier einen kurzen Hinweis posten. Danke.
This post was edited on 2012-04-02, 17:10 by pit.
topic: HF-Klausur April 2011  in the forum: Vertiefungen (Bachelor und Master) Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik
Fex
Member since Feb 2011
6 posts
In reply to post ID 1925
nachkorrektur beginnt genau
JETZT

Denk es dauert noch so 2-3 Tage
topic: AES  in the forum: Vertiefungen (Bachelor und Master) Lehrstuhl für Technische Elektronik
Fex
Member since Feb 2011
6 posts
In reply to post ID 1856
Der MÖÖÖÖRER :D

Ich lach mich tttooot, schau du dir mal deine DSV Ergebnisse an. Also Ruhe, Du EI :D
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Special characters:
Go to forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen