Not logged in. · Lost password · Register

Page:  1  2  next 

All posts by ethanhund (17)

topic: Zimmer im Ludwig-Erhard-Wohnheim  in the forum: Studium & Uni Studium in Erlangen
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
Leider schon wieder vergeben!!
topic: Zimmer im Ludwig-Erhard-Wohnheim  in the forum: Studium & Uni Studium in Erlangen
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
Subject: Zimmer im Ludwig-Erhard-Wohnheim
Hallo zusammen,

ich habe heute mein Zimmer im LEW zum 01.03.2012 gekündigt.
Wie allgemein bekannt ist, bewerben sich immer sehr viele Leute um ein Zimmer im LEW, da die Wohnungssituation dort sehr gut ist. Darum gibt es auch eine entsprechend lange Warteliste.
Ich kann niemanden etwas versprechen, aber evtl. sind die Chancen ein Zimmer zu bekommen heute und morgen nicht ganz so schlecht.

Viele Grüße
topic: Umstellung der Studienordnung Master (Wegfall des Pflichtpraktikums)  in the forum: Studium & Uni E-Technik-Studium-Spezifisches
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
In reply to post ID 3831
Hallo,

ich kann die Anregung der FSI EEI nur deutlichst unterstützen:

Wir empfehlen jedem Elektrotechnik-Studenten gegen Ende der einstelligen Semester ein freiwilliges (studiendauerverlängerndes) Urlaubspraktikumssemester außerhalb der Universität.

Viele meiner Kollegen am Lehrstuhl und ich auch können bestätigen, dass es von unschätzbarem Wert ist ein Semester gegen Ende des Studiums in der Industrie zu arbeiten. Wenn es sich um ein gutes Praktikum handelt, dann werdet ihr dort in einem Projekt mit eingesetzt und lernt euer theoretisches Wissen in der Praxis anzuwenden.
topic: Umstellung der Studienordnung Bachelor (GdI ohne Klausur, NtSys aufgebohrt)  in the forum: Studium & Uni E-Technik-Studium-Spezifisches
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
In reply to post ID 3826
Hallo Zusammen,

da in der letzten StuKo sehr weitreichende Entscheidungen getroffen wurden, werde ich auch mal meinen Meinung zu der ganzen Geschichte sagen. Auch wenn meine Studententage schon vorbei sind.

Ich finde es sehr schade, dass die 2,5 ECTS für NtSys von der Informatik 1 gestrichen wurden (auch wenn NtSys die zusätzlichen 2,5 ECTS durchaus verdient). Aus der Erfahrung die ich mittlerweile am Lehrstuhl gesammelt habe, ist das Beherrschen einer Programmiersprache und das Verständnis grundlegender Konzepte der Informatik sehr wichtig. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich kein guter Programmierer bin. Als einer derjenigen, die zum ersten mal in der Uni programmiert haben und es auch nicht in ihrer Freizeit brauchen, weiß ich wovon ich rede. Jedoch wird durch die Umstellung der Studienordnung genau dafür gesorgt, dass Studenten wie ich, die keine große intrinsische Motivation für GdI haben, jetzt in Zukunft gar nix mehr können. Den Übungschein kriegt man schon durch Komilitonen.
Heute bin ich sehr froh darüber, dass ich im ersten Semester eine Klausur in GdI 1 bestehen musste. So war ich gezwungen mich mit Java und OOP zu beschäftigen.
Ich mache den Studenten der FSI EEI hier überhaupt keinen Vorwurf. Als langjähriges Mitglied der StuKo EEI weiß ich wie viel Gewicht unsere Meinung hat. Die FSI EEI sollte aber in Zukunft bei Infoveranstaltungen auf die Wichtigkeit von GdI1 deutlich hinweisen.

Bezüglich des Thilecke Teils in der NTSys schließe ich mich dem Großteil meiner Vorredner an. Dieser Teil wäre meiner Meinung nach als wählbares Vertiefungsmodul (in allgemeiner E-technik und Informationstechnik) ausreichend gewesen. Wir haben in der Vorlesung SÜV (Vorgänger von NtSys für nicht Nachrichtentechniker) auch nix über Systeme gelernt.

Viele Grüße,
Thomas
This post was edited on 2012-01-31, 12:14 by ethanhund.
topic: Tag der Elektrotechnik (in der neuen EEI Behausung, mit Wissenschaftsminister Heubisch)  in the forum: Sonstiges Events und Partys
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
In reply to post ID 2565
Was wurde denn gesagt?

Kurze Zusammenfassung bitte.
topic: Prüfung WS10/11  in the forum: 1. Semester Mathematik 1
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
In reply to post ID 1611
Hi,

also Hausaufgaben nochmals selbst zu rechnen ist sehr sinnvoll, da diese von eurem Dozenten gestellt wurden.
Bei den alten Klausuren kommt es dann doch sehr darauf an. Da kann es zwischen verschiedenen Klausuren doch erhebliche Anforderungsunterschiede geben.
Prinzipiell schadet es aber nie auch die Klausuren zu rechnen, selbst wenn sie schwerer oder leichter sind als die Hausaufgaben.
Gerade in Mathe gilt es viel selber zu üben.
topic: IMS 1 Prüfungsprotokoll  in the forum: Vertiefungen (Bachelor und Master) Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
In reply to post ID 1484
Nur was ich noch im Kopf habe:

Eine beliebte Frage am Ende der Prüfung war auch zu Kopplungen zwischen 2 Leitungen
Die eine Leitung ist auf der Unterseite der Leiterplatte und die andere ist oben und um 90 Grad gedreht zur ersten.
Wenn jetzt die untere am Ende leerläuft, wo muss sich dann die oben befinden, damit eine gute Kopplung besteht...

Ich glaub das war IMS1...
topic: Numerische Feldberechnung  in the forum: Vertiefungen (Bachelor und Master) Lehrstuhl für Elektromagnetische Felder
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
In reply to post ID 1374
Ich weiß nicht wies im Moment abläuft, aber zu meiner Zeit (da wurde die Vorlesung zum ersten Mal gehalten) haben wir in den Vorlesungen meistens die Probleme analytische gelöst und anschließend in der Übung mit Comsol simuliert. Ich war ziemlich enttäuscht, dass man sehr wenig über die Numerik der Verfahren gelernt hatte. Deshalb habe ich nach der Hälfte die Vorlesung abgebrochen. Ich fand sie einfach nicht gut.
Das könnte sich mittlerweile alles geändert haben.
Übrigens gibt es eines ähnliche Vorlseung auch am Sensorik Lehrstuhl (CAE), die auch interessant sein kann.
topic: Umgeschrieben  in the forum: Studium & Uni E-Technik-Studium-Spezifisches
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
In reply to post ID 1331
Aber normalerweise hat man im 4. Semester druch Mathe 3 schon mal was von Vektoranalysis gehört und weiß was div, rot und grad sind.
Ich denke das erleichtert die Sache schon.

Von meiner Erfahrung her kann ich nur sagen, dass viele Studenten Probleme mit EMF1 haben.

Ich würde zu Grundlagen EEV und zu Schaltungstechnik raten. PB ist viel und zum Teil auch anspruchsvoll. Bei EMF kommts halt drauf an.
topic: Computergestützte Messdatenerfassung  in the forum: Vertiefungen (Bachelor und Master) Lehrstuhl für Sensorik
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
In reply to post ID 1100
Servus,

ja alte Klausuraufgaben und die Übungen sind hilfreich. Bei einem Bekannten von mir kam sogar mal eine Übungsaufgabe dran, die nicht in den Übungen durchgerechnet wurde. Darum am Besten alle Übungen und die alten Klausuren rechnen.

Ich kann mich noch daran erinnern, dass es immer eine Aufgabe zum Rauschen gab. Meist irgendeine OPV Schaltung mit Rauschquellen.

Die Klausur von Prof. Lerch besteht aus 2 Teilen. Einen Rechenteil und einen Fragenteil. Der Fragenteil bezieht sich auf den ganzen Stoff. Man bekommt ungefähr ein Gefühl für die Fragen, wenn man sich die alten Klausuren ansieht. Ich hab mir seinerzeit sehr viele Karteikarten geschrieben und gelernt, um den Fragenteil abzudecken. Das hilft, ist aber sehr zeitintensiv.

Schon öfters war die Frage dran das Optimalfilter zu erklären. (Zumindest in meiner Erinnerung.)
topic: Unterforum Studieninteressierte  in the forum: Studium & Uni Neuigkeiten und Fragen zu Forum und Wiki
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
In reply to post ID 1034
Das kommt darauf an.
Ich finde die Idee nicht so schlecht. Natürlich würde sich das nur lohnen, wenn auf der TF Seite und auf der EEI Seite für dieses Unterforum geworben würde.

Nach dem Motto: Von Studenten für Schüler. Infos aus erster Hand.

oder so....

Aber dann kann es auch schnell in Arbeit ausarbeiten wenn plötzlich jeder da seine Fragen reinknallen kann.
Ich bin mir sicher der Weinzierl würde sich dafür begeistern.
topic: Statistische Signalverarbeitung  in the forum: Vertiefungen (Bachelor und Master) Lehrstuhl für Multimediakommunikation und Signalverarbeitung
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
In reply to post ID 992
Naja ich erhoffe mir von StatSig einen näheren Praxisbezug als von StoPro.
Ich denke die Mathe die für die Stochastik gebraucht wird kann man sich schon selber beibringen, aber die Algorithmen sind doch etwas anderes.
Außerdem würde ich die Vorlesung neben der Diplomarbeit hören. Da ist es nicht sinnvoll ein Grundlagenfach zu besuchen, weil man danach das anwendungsbezogene Fach nicht mehr hören kann.
topic: Statistische Signalverarbeitung  in the forum: Vertiefungen (Bachelor und Master) Lehrstuhl für Multimediakommunikation und Signalverarbeitung
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
In reply to post ID 986
braucht man denn DSV wenn man Statistische Signalverarbeitung hören will?
topic: Statistische Signalverarbeitung  in the forum: Vertiefungen (Bachelor und Master) Lehrstuhl für Multimediakommunikation und Signalverarbeitung
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
Subject: Statistische Signalverarbeitung
Hat das schon jemand hier gehört?

Wenn ja würde ich mich über einen kurzen Erfahrungsbericht freuen.
Ich überlege mir im Moment es nächsten Sommer zu besuchen.
topic: Nichttechnisches Wahlfach  in the forum: Studium & Uni E-Technik-Studium-Spezifisches
ethanhund
Member since Oct 2010
31 posts
In reply to post ID 951
Hi,

ich denke die Leute wechseln sich auch mit verschiedenen Vorlesungen ab, sonst wird es einfach zu langweilig.
Ich hatte seiner Zeit noch Numerik bei Herrn Bause. Damals haben Michael J. Fried und er die Vorlesung abwechselnd gehalten.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Special characters:
Page:  1  2  next 
Go to forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen