Not logged in. · Lost password · Register

Page:  previous  1  2  3  4  next 
thomas_w
Member since Nov 2010
43 posts
In reply to post ID 1757
Die Ergebnisse gibt's doch erst in 3 Wochen.. Ist da dann jetzt die Korrektur schon so weit fortgeschritten?
http://diyundso.de/
sifaschu
Member since Nov 2010
98 posts
die korrektur findet im augenblick statt .. zusammen mit einer kollegin hab ich die aufgabe 6 korrigiert. Da sind wir durch fast alle 600 Prüfungen durch.
Die anderen Aufgaben sind verteilt auf andere Leute. Das kann evtl. noch ein paar Tage dauern.
Weize
Member since Feb 2011
78 posts
In reply to post ID 1757
Quote by sifaschu on 2011-04-14, 09:04:
Es gab tatsächlich auch Prüflinge (nicht wenige), die beim ohm'sche Gesetz Fehler gemacht haben.

Als ob das was besondere wäre!
sifaschu
Member since Nov 2010
98 posts
Quote by Weize:
Als ob das was besondere wäre!
Deine Aussage versteh ich nicht.

Ich finds eigentlich peinlich. Man beachte die üblichen Albach-Zitate zur ersten Vorlesung. Wie kann man dann _so_ unvorbereitet und ungeübt in die Prüfung gehen?
Weize
Member since Feb 2011
78 posts
Quote by sifaschu:
Quote by Weize:
Als ob das was besondere wäre!
Deine Aussage versteh ich nicht.

Ich finds eigentlich peinlich. Man beachte die üblichen Albach-Zitate zur ersten Vorlesung. Wie kann man dann _so_ unvorbereitet und ungeübt in die Prüfung gehen?

das gibts jedes jahr. ich weis net ob du die des erste mal korregierst aber wenn du das länger machst wirst dus merken. daher nix besonderes.
sifaschu
Member since Nov 2010
98 posts
Quote by Weize:
das gibts jedes jahr. ich weis net ob du die des erste mal korregierst aber wenn du das länger machst wirst dus merken. daher nix besonderes.
Das kauf ich dir ab!
hawkstobi
FSI EEI
(Administrator)
Member since Oct 2010
318 posts
Leichtsinnsfehler können immer passieren, vor allem wenn der Druck so gross ist wie in GET ;) Wir sind alle nur Menschen, vergesst das mal nicht!
na_fets
FSI EEI
(Administrator)
Avatar
Member since Aug 2010
768 posts
Freilich, aber Ohm richtig auflösen sollte man schon in der 8. Klasse können.
http://opentopomap.org
mimic
FSI EEI
(Moderator)
Avatar
Member since Dec 2010
24 posts
wenn dein Hirn aber kurzschliesst, weisst du nimmer, wo oben und wo unten ist :/
  ∧,,∧.
   ミ,,・∀・ミ
@ミ_u,,uミ
Mörer
Member since Oct 2010
90 posts
Es gibt wahrlich schlimmeres als im Eifer des Gefechtes aus versehen mal U*R=I anstellen von U=R*I zu schreiben. Ich hab mal 2+3=6 gerechnet. Kommt vor...
K3ymast3r
Member since Oct 2010
88 posts
In reply to post #39
Quote by mimic:
wenn dein Hirn aber kurzschliesst (...)
Passend zu GET ;)
na_fets
FSI EEI
(Administrator)
Avatar
Member since Aug 2010
768 posts
Stimmt auch wieder... Im Eifer des Gefechts kann das passieren. Außerdem ist GET eine der ersten Klausuren an der Uni und man weiß noch nicht, wie der Hase läuft. Wahrscheinlich ist der Prüfling selber derjenige, der sich am meisten über solche Fehler ärgert.
http://opentopomap.org
mimic
FSI EEI
(Moderator)
Avatar
Member since Dec 2010
24 posts
In reply to post #39
wo wir eigentlich schon beim Thema des verwirrten Prueflings sind... ist es keinem aufgefallen, dass in der 1. Aufgabe die Einheiten bei der modifizierten Raumladungsdichte nicht stimmen konnten (oder habe ich da was falsch verstanden O.o)

                    { 0                            fuer 0 < Radius < a
Rho(Radius) = { Rho_0 * Radius^-2     fuer a < Radius < b
                    { 0                            fuer b < Radius

 Rho [As/(m^3)]                             // Raumladungsdichte = Ladung/Volumen
 wenn ich das jetzt noch mit radius^-2 multipliziere, brauche ich doch etwas, um diese Aenderung zu kompensieren (?)

 BTW: mir ist schon klar, dass es hier um die Proportionalitaet (Abfall von Rho mit zunehmendem Radius) geht,
         die Frage  ist nur, ob es mir freilich zusteht, die Einheit von Rho_0 als [As/m] neuzudefinieren 
         analog darf ich das auch nicht, wenn ich z. B. diese Formel nehme v(t) = v_0 + a*t (usw.)
  ∧,,∧.
   ミ,,・∀・ミ
@ミ_u,,uミ
This post was edited on 2011-04-20, 16:20 by mimic.
ANDRE
Member since Apr 2011
3 posts
ja, darüber hab ich während der klausur noch die ganze zeit im hinterkopf nachgedacht :D, ergibt aber für mich immer noch keinen sinn
beckus
LTE, DL1CHB
(Moderator)
Avatar
Member since Oct 2010
101 posts
Naja als Raumladungsdichte ist Rho(r), Rho_0 ist selbst ja keien Raumladungsdichte, sondern erst Rho(r). so würde ich des auffassen. Also müsste es dann ja passen.
Was mich aber mal Interessiert bei der Aufgabe 6. Da baut er sich einen Serienschwingkreis aus Z1 und Z2 und sagt dann ist das unabhängig von Z3. Wenn Z3 jetzt aber auch ne Spule ist dann hab ich ja 2 parallele Spulen aus Z2 und Z3 = Z*. Sprich ich hab nen Schwingkreis aus Z1 und Z* also auch wieder abhängig von Z3. Oder ist das anders?
E-Mail: christopher.beck@fau.de
GPG-Fingerprint: AE1A C931 2BAF C5A1 F0BE 2083 3117 1121 2F9D 4F14
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O :troll:
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  4  next 
Go to forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen