Not logged in. · Lost password · Register

aelray
Member since Oct 2010
80 posts
Subject: akkreditierung
weiß eigentlich warum bisher kaum Erlanger Studiegänge, auch EEI, nicht akkreditiert sind, während studiengänge von der FH in Nürnberg oder von anderen bayerischen Unis bereits akkreditiert sind?
sialmars
FSI EEI
(Moderator)
Member since Oct 2010
213 posts
Wie kommst du da drauf? Ich dachte wir wären akkreditiert. Kann mich aber auch täuschen.
aelray
Member since Oct 2010
80 posts
naja weil meine freundin an der FH in nürnberg studiert und letztens mal irgendwas von akkreditierung bei ihrem studiengang gemeint hat, hat mich interessiert ob das mit EEI auch so ist, und wenn man der website vom akkreditierungsrat glauben kann ist in erlangen nichts akkreditiert: http://www.akkreditierungsrat.de/
na_fets
FSI EEI
(Administrator)
Avatar
Member since Aug 2010
768 posts
Nö, da is tatsächlich noch nichts akkreditiert. Aber ganz ehrlich: Das ist ein Riesenaufwand, wir selber haben hochschulpolitisch bessere Dinge zu tun. ;-)
http://opentopomap.org
aelray
Member since Oct 2010
80 posts
hmm, dachte das hat was mit der anerkennung des studiums zu tun
P.A!
FSI EEI & Trollfeeder
(Moderator)
Avatar
Member since Sep 2010
541 posts
Das hier fasst es denke ich recht gut zusammen.
Kann auch sein, das die Uni "systemakkreditiert" ist, was, wenn ich das richtig verstanden habe, die Akkreditierung einzelner Studiengänge hinfällig macht.
Sinn und Unsinn dieser Maßnahme wird in dem gelinkten Artikel auch kurz angesprochen, da kann sich glaub ich jeder seine eigene Meinung bilden (...aber jetzt bitte keine Bild-"Zeitung" lesen :-p )
Trololololololololololo...
aelray
Member since Oct 2010
80 posts
klingt interessant, bei der FH in Nürnberg hab ich aber zum Beispiel davon gehört dass ein Studiengang als nicht studierbar in Regelstudienzeit eingestuft wurde. Danach  wurden gewisse Veränderungen gemacht, so dass es letztlich für die Studenten leichter wurde, wäre ja bei dem Bachelorstress in an der Techfak vielleicht auch begrüßenswert...
P.A!
FSI EEI & Trollfeeder
(Moderator)
Avatar
Member since Sep 2010
541 posts
Naja, Wikipedia sagt
Quote by Wikipedia:
Die Regelstudienzeit beschreibt die Anzahl von Semestern, in der ein Studiengang bei zügigem und intensivem Studium absolvierbar ist.
Das sehe ich bei E-Technik schon so. Wenn man zügig und intensiv studiert, ist E-Technik in Regelstudienzeit zu schaffen. Letztendlich ist es ja auch immer persönliche Entscheidung, ob man sich mal ein bisschen zurücklehnt und nichts tut, wenn man die Zeit für sich braucht.
Ob es bei anderen Studiengängen an der TechFak auch so ist, kann ich natürlich nicht sagen. Find das verhalten von der FH gut, auch wenn sie natürlich die Regelstudienzeit hätten anpassen können! ^^
Trololololololololololo...
Weize
Member since Feb 2011
78 posts
Quote by P.A!:
Naja, Wikipedia sagt
Quote by Wikipedia:
Die Regelstudienzeit beschreibt die Anzahl von Semestern, in der ein Studiengang bei zügigem und intensivem Studium absolvierbar ist.
Das sehe ich bei E-Technik schon so. Wenn man zügig und intensiv studiert, ist E-Technik in Regelstudienzeit zu schaffen. Letztendlich ist es ja auch immer persönliche Entscheidung, ob man sich mal ein bisschen zurücklehnt und nichts tut, wenn man die Zeit für sich braucht.
Ob es bei anderen Studiengängen an der TechFak auch so ist, kann ich natürlich nicht sagen. Find das verhalten von der FH gut, auch wenn sie natürlich die Regelstudienzeit hätten anpassen können! ^^

wobei man sagen muss dass das problem der regelstudienzeit durch die bachelor reform schon zum prob geworden ist. bei uns diplomern wars egal. die regelstudienzeit war nur eine unbedeutetend angabe die kein mensch interesiert hat. ob man nur 12,13 oder 14 semester braucht ist wurscht. aber die bachelor dürfen (soweit ich weis) ja nur 2 semster überziehen. schon ein ganzschöner druck.
aelray
Member since Oct 2010
80 posts
In reply to post #8
Quote by P.A!:
Naja, Wikipedia sagt
Quote by Wikipedia:
Die Regelstudienzeit beschreibt die Anzahl von Semestern, in der ein Studiengang bei zügigem und intensivem Studium absolvierbar ist.
Das sehe ich bei E-Technik schon so. Wenn man zügig und intensiv studiert, ist E-Technik in Regelstudienzeit zu schaffen. Letztendlich ist es ja auch immer persönliche Entscheidung, ob man sich mal ein bisschen zurücklehnt und nichts tut, wenn man die Zeit für sich braucht.
Ob es bei anderen Studiengängen an der TechFak auch so ist, kann ich natürlich nicht sagen. Find das verhalten von der FH gut, auch wenn sie natürlich die Regelstudienzeit hätten anpassen können! ^^

Naja dass die Regelstudienzeit nicht so passt wie sie momentan ausgelegegt ist zeigt ja schon das hier http://eei.fsi.uni-erlangen.de/forum/post/792 . Und dass die FH dann nicht die Regestudienzeit verlängert hat, liegt daran dass sie eh schon 7 semester für den Bachelor veranschlagen und wenn sie dann wieder auf 8 erhöhen würden, wären sie wieder bei der Regelstudienzeit des Dipl.-Ing.(FH) .

Sowieso muss man sagen dass der FH Bachelor gegenüber dem Uni Bachelor klare Vorteile hat, wenns danach direkt in die Arbeitswelt gehen soll, aber das isn anderes Thema....
sialmars
FSI EEI
(Moderator)
Member since Oct 2010
213 posts
Was die Akkreditierung betrifft, vielleicht noch mal beim Weinzierl nachfragen. Ich weiß dass das vor einigen Jahren ein großes Thema war, weil eben jeder Studiengang akkreditiert werden sollte. Wie das ganze ausgegangen kann ich so nicht sagen.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O :troll:
Special characters:
Go to forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen