Not logged in. · Lost password · Register

holzblock
Member since Oct 2010
21 posts
Subject: Umformen bzw. Vereinfach in der Klausur
Hallo!
Ich wollte mal fragen ob es in der Klausur Punktabzug gibt wenn man ein Ergebnis nicht bis aufs Letzte vereinfacht?
Wenn ich zb eine Impedanz Z in einer vorherigen Aufgabe ausgerechnet habe und diese dann später wieder als Z in einer anderen Rechnung verwende, muss ich dann den Ausdruck für Z einsetzen und den gesamten Ausdruck noch vereinfach oder kann ich Z einfach als "Z" stehen lassen?
aelray
Member since Oct 2010
80 posts
wenn du vorher Z ordentlich definiert hast, werden die dir keinen strick draus drehen...
Weize
Member since Feb 2011
78 posts
In reply to post #1
Quote by holzblock:
Hallo!
Ich wollte mal fragen ob es in der Klausur Punktabzug gibt wenn man ein Ergebnis nicht bis aufs Letzte vereinfacht?
Wenn ich zb eine Impedanz Z in einer vorherigen Aufgabe ausgerechnet habe und diese dann später wieder als Z in einer anderen Rechnung verwende, muss ich dann den Ausdruck für Z einsetzen und den gesamten Ausdruck noch vereinfach oder kann ich Z einfach als "Z" stehen lassen?

wenn du ein ergebniss wieder verwendest und dir sicher sein willst dass es eindeutig ist was du meinst mach halt dann einen kurzen verweis ala "mit Z aus 3a)" dann weis sofort jeder woher deine zahl bzw. dein ausdruck kommt!
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O :troll:
Special characters:
Go to forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen