Not logged in. · Lost password · Register

Page:  1  2  next 
apfel
Member since Apr 2011
33 posts
Subject: Stundenplan und Nichttechnisches Wahlfach
Hallo,
komme frisch aus der Schule (G9 blabla) und habe mich für EEI eingeschrieben. Unter anderem beim Thema Stundenplan haben sich einige Fragen aufgeworfen.

univis -> Vorlesungs- und Modulverzeichnis nach Studiengängen -> Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (EEI) -> Lehrveranstaltungsverzeichnis, Studiumsbeginn zum Sommersemester (EEI-BA-S) -> Fachsemester 1 <----- Da bin ich doch richtig, oder?

http://www.uni-erlangen.de/universitaet/organisation/recht… letzte Seite Studienbeginn Sommersemester 2011 <----- Stimmt schon, oder?
-> "Mathematik A 1", "Grundlagen der Elektrotechnik 1", "Grundlagen der Informatik", "Nichttechnische Wahlfächer, Arbeits- und Präsentationtechnik, Simulationstools" <-----  Stimmt schon für das 1. Semester, oder?

Nichttechnische Wahlfächer muss ich also mit 5 ECTS belegen im ersten Semester, richtig?
Hatte in der Schule Spanisch und wollte das daher fortführen, habe mich gerade eben für den Einstufungstest angemeldet. Hat da vielleicht jemand Erfahrungen oder Informationen zum Ablauf und zur Vorbereitung (Habe bei Englisch etwas von Lückentext gehört, also Vokabeln lernen?) SWS in V und Ü muss ich nicht weiter beachten, wenn der Kurs 5 ECTS bringt? Hätte auch gerne mit dem Elementarkurs I angefangen, aber da kann ich mich im OKTIS nicht (mehr?) anmelden. Daher Einstufungstest angemeldet für den 27.4.
Kann ich mich notfalls (Kurs voll, Einstufungstest nicht geschafft) auch noch ab dem 2.5. für eine Alternative anmelden (eventuell was)

Bei "Arbeits- und Präsentationtechnik, Simulationstools" ist bei SWS unter P eine 1. Bezieht sich das auf das "Praktikum Simulationstools zur Arbeitstechnik (PrSimTools)" aus dem UniVis oder ist das P (wie Praktikum?) bei Arbeitstechnik [ARB] schon dabei?

"Übungen zur Mathematik A1 (SoSe) [IngMathA1U-S]": Wenn ich hier einen Tag auswähle, gilt das dann 1 SWS oder 2 SWS. Nach dem Modulverzeichnis (siehe oben) brauche ich ja 2 SWS.
Anders formuliert: Muss ich hier einen oder zwei Tage auswählen?

"Grundlagen der Informatik Ergänzungen [GdIErg]": Macht das Sinn (noch nie Informatik gehabt!)

Ich hoffe es war alles verständlich.

P.S: Ich weiß, dass es eine Einführungsveranstaltung am 2.5. gibt, aber die Sache mit dem Nichttechnisches Wahlfach (Gerne Spanisch) übt einen gewissen zeitlichen Druck auf mich aus.
qwl
Member since Oct 2010
39 posts
Hi

http://www.uni-erlangen.de/universitaet/organisation/recht… letzte Seite Studienbeginn Sommersemester 2011 <----- Stimmt schon, oder?
-> "Mathematik A 1", "Grundlagen der Elektrotechnik 1", "Grundlagen der Informatik", "Nichttechnische Wahlfächer, Arbeits- und Präsentationtechnik, Simulationstools" <-----  Stimmt schon für das 1. Semester, oder?

Ja müsste soweit stimmen.


Nichttechnische Wahlfächer muss ich also mit 5 ECTS belegen im ersten Semester, richtig?

Nichtechnische Wahlfächer musst du im Umfang von 5 ECTS belegen. Entweder als ein Fach mit 5 ECTS oder aufgeteilt auf zwei Fächer mit jeweils 2,5 ECTS. Wann du diese belegst bleibt dir überlassen, du musst sie nur bis zum Ende des Bachelors belegt haben. Da ihr im 1. Semester allerdings nur 4 andere Fächer habt ist dort wohl am meisten Zeit.


Zu den Einstufungstests:
Kann nur von Englisch reden. Da waren es wirklich einfach nur 4 oder 5 Lückentexte zum ausfüllen. Großartig vorbereiten kann man sich dafür eigentlich nicht. Der Test ist auch nicht so schwer. Mit Schulenglisch bin ich eigentlich recht gut durchgekommen.
Die Anmeldung für die Kurse beginnt oft schon früh in den Semesterferien so dass die jetzt meistens schon voll sind.

Bei "Arbeits- und Präsentationtechnik, Simulationstools" ist bei SWS unter P eine 1. Bezieht sich das auf das "Praktikum Simulationstools zur Arbeitstechnik (PrSimTools)" aus dem UniVis oder ist das P (wie Praktikum?) bei Arbeitstechnik [ARB] schon dabei?

Bei Arbeitstechnik/SimTools darfst du nicht so sehr nach den angegeben Stunden gehen. Das sind keine Veranstaltungen die wöchentlich regelmäßig stattfinden. Sondern immer einzelne Termine über mehrere Stunden. Dafür ist dann in anderen Wochen gar nichts.
Genaueres erfahrt ihr da beim ersten Termin.

"Übungen zur Mathematik A1 (SoSe) [IngMathA1U-S]": Wenn ich hier einen Tag auswähle, gilt das dann 1 SWS oder 2 SWS. Nach dem Modulverzeichnis (siehe oben) brauche ich ja 2 SWS.
Anders formuliert: Muss ich hier einen oder zwei Tage auswählen?

Die Übungen dauern jeweils 90min was 2SWS entspricht. Du musst also nur einen Übungstermin wählen.

"Grundlagen der Informatik Ergänzungen [GdIErg]": Macht das Sinn (noch nie Informatik gehabt!)

Das ist sicher ne gute Sache, gab es bei mir noch nicht. Ob du das brauchst musst du selber sehen. Wenn du in der Vorlesung und den Übungen gut mitkommst kannst du dir die Ergänzungen sparen. Ob dir das liegt oder ob du noch zusätzliche Hilfsangebote brauchst wirst du recht schnell merken.
Dass du noch nie Informatik hattest sollte kein Problem sein da die Vorlesung von Null anfängt.


Hoffe das hilft dir etwas weiter.
Wenn du noch mehr Fragen hast einfach stellen.
apfel
Member since Apr 2011
33 posts
Zu Nichtechnisches Wahlfach. Es hat also nichts zu bedeuten, dass es in der Spalte für das 1. Semester steht? Bei den anderen Modulen gilt das dann nicht mehr mit der freien zeitlichen Wahl?

Brauche ich denn dieses Praktikum überhaupt. Einerseits ist unter P bei den SWS eine 1, andererseits bringt die Arbeitstechnik Vorlesung schon die geforderten 2,5 ECTS. Dass ich, wenn es zeitlich geht, auch beide belegen kann, ist mir bewusst.

Noch was: Wenn eine Vorlesung beispielsweise bis 13:00 geht und die nächste um 13:00 anfängt, ist das überhaupt machbar oder müsste ich hier versuchen die Termine anders zu legen, wenn möglich.
Danke erstmal für die wirklich schnelle Antwort.
patkan
FSI EEI, FabLab
(Administrator)
Member since Oct 2010
170 posts
Arbeitstechnik ist ein Mischmasch aus verschiedenen Veranstaltungen, die sich über das Semester verteilen. Du kriegst den Schein dann, wenn du bei allen Einzelveranstaltungen gewesen bist (Die lassen dich da unterschreiben)
Prinzipiell könntest du alle Module frei platzieren (schlagt mich, falls das nicht stimmt ;-) ). Du musst nur deine Fristen mit GOP, Bachelorstudienzeit, etc. einhalten und das wird zumindest bei manchen Grundveranstaltungen schwierig, wenn die nicht in einer für dich passenden Reihenfolge geplant sind.
Wobei du natürlich nicht zu den Vorlesungen musst. Das wäre auch die Antwort zu deiner letzten Frage. Wenn die beiden Veranstaltungen nicht gerade Anwesenheitspflicht haben (bis auf Arbeitstechnik bei dir keine, wenn ich das richtig sehe), dann ist das kein Problem. Du verpasst halt einen Teil der Vorlesung, aber das ist ja dir überlassen. Wenn du die Entfernung zwischen den Räumen wissen willst, dann klick mal drauf, dann sollten dir die Gebäudenamen angezeigt werden. Über Karten oder Nachfrage im Forum sollte sich das dann ganz gut abschätzen lassen.
Manchmal hören Veranstaltungen auch etwas früher auf oder fangen später an. Ein Hinweis darauf steht manchmal in der Univisbeschreibung oder lässt sich an der Dauer der Veranstaltung erkennen.
qwl
Member since Oct 2010
39 posts
In reply to post #3
Zu Nichtechnisches Wahlfach. Es hat also nichts zu bedeuten, dass es in der Spalte für das 1. Semester steht? Bei den anderen Modulen gilt das dann nicht mehr mit der freien zeitlichen Wahl?

Ja, es steht halt bei euch im ersten Semester weil da Platz war und pro Semester immer ca. 30 ECTS vorgesehen sind. Wenn du es in einem späteren Semeseter machst wird dein Stundenplan halt voller.

Brauche ich denn dieses Praktikum überhaupt. Einerseits ist unter P bei den SWS eine 1, andererseits bringt die Arbeitstechnik Vorlesung schon die geforderten 2,5 ECTS. Dass ich, wenn es zeitlich geht, auch beide belegen kann, ist mir bewusst.
Was genau meinst du?
"Arbeits- und Präsentationstechnik, Simulationstools" gibt zusammen 2,5 ECTS. Du musst beides besuchen.
Arbeits- und Präsentationstechnik besteht aus 3 Workshops in Kleingruppen wo wann kleine Präsentationen halten muss, einem Lehrstuhle Kontaktvormittag (dort wird ein bestimmter Lehrstuhk besucht), der Lehrstuhlkontaktmesse (dort stellen sich alle Lehrstühle vor) und ein oder zwei Einführungsvorlesungen ganz am Anfang des Semesters.
Simulationstools besteht dann noch aus vier ca. 3-stündige Matlab-Kurse.

Bei jedem dieser Termine herscht Anwesenheitspflicht und teilweise muss auch etwas vorbereitet werden. Hast du alle Veranstaltungen erfolgreich absolviert bekommst du die 2,5 ECTS gutgeschrieben. Man muss also keine Prüfung schreiben.


Noch was: Wenn eine Vorlesung beispielsweise bis 13:00 geht und die nächste um 13:00 anfängt, ist das überhaupt machbar oder müsste ich hier versuchen die Termine anders zu legen, wenn möglich.
Sollte kein Problem sein. Im Normalfall würde die eine Vorlesung um 12:45 enden und die nächste erst um 13:15 beginnen. Außerdem sind die Wege zwischen den Hörsälen eher kurz.
apfel
Member since Apr 2011
33 posts
univis -> Vorlesungs- und Modulverzeichnis nach Studiengängen -> Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (EEI) -> Lehrveranstaltungsverzeichnis, Studiumsbeginn zum Sommersemester (EEI-BA-S) -> Fachsemester 1
Der letzte Eintrag ist ein Praktikum und bringt 1 ECTS
http://univis.uni-erlangen.de/form?__s=2&dsc=anew/lect…:EEI-BA-S@@@&__e=87 hoffe der link geht.
edit: sehe er geht nicht, "Praktikum Simulationstools zur Arbeitstechnik [PrSimTools]" heißt es.
Hoffe auch, dass das mit dem Spanischtest glattläuft.
wirkliches danke :)
This post was edited 2 times, last on 2011-04-24, 01:18 by apfel.
nemrak300693
Member since Sep 2012
13 posts
Subject: Erster Stundenplan
Hallo,
Ich hab dieses Jahr mein Abi gemacht und mich für EEI fürs wintersemseter 2012/13 an der Techfak eingeschrieben.

Hier hab ich meinen ersten Stundenplan erstellt:
http://www.univis.uni-erlangen.de/form?__s=2&dsc=anew/…


ich wollte nur mal gern von jmd. wissen der schon in einem höheren semester ist, ob das so korrekt ist und ob ich nichts vergessen habe.
und ich würde gerne wissen ob jmd. optimierungsvorschläge hat.
This post was edited on 2012-09-18, 16:36 by nemrak300693.
Schlicker
Member since Dec 2010
63 posts
Hi,

so wies aussieht hast du nichts vergessen.

Bzgl. Optimierungsvorschläge hast du (zumindest für meinen Geschmack) ziemlich viele Lücken, die du eigentlich durch Übungen schließen könntest.
Du könntest z.B. die Mathe-Übung anstatt am Montag um 8 doch auch am Mittwoch von 14:00 bis 16:00 mchen.

Von dem her gesehen, hier mal ein Vorschlag meinerseits:
(habs in Anhang geschoben)

Hat im Vergleich zu deinem Stundenplan weniger Lücken (und weniger Uni um 8 Uhr  ;-) )
Ist jedoch alles Geschmackssache  :-D

Die Veranstaltungen bzgl. Arbeitstechnik hab ich jetzt mal rausgelassen (soll aber nicht heißen dass du da nicht hin musst  ;-) )

Gruß Schlicker
The author has attached one file to this post:
splan.pdf 14.8 kBytes
You have no permission to open this file.
patkan
FSI EEI, FabLab
(Administrator)
Member since Oct 2010
170 posts
Du könntest deinen Stundenplan noch um ein Nichttechnisches Wahlfach erweitern. (Es ist zwar für das zweite Semester vorgesehen, aber je nachdem wie viel du tun möchtest, kannst du das schonmal vor ziehen.)
Also zum Beispiel entweder ein Kurs aus der vhb (virtuelle Hochschule Bayern) oder vom Sprachenzentrum.
Meist kann man dann, wenn man merkt, dass es doch zu viel wird das Wahlfach auch fallen lassen (in dem man sich nicht zur Klausur anmeldet). (Ich weiß nicht, wie das beim Sprachenzentrum ist, aber das müsste man dann auch je nachdem klären können.)
nemrak300693
Member since Sep 2012
13 posts
danke euch beiden! :)

muss man im laufe des studiums technische wahlfächer belegt haben?

ich denke ich werde erstmal kein technisches wahlfach zusätzlich nehmen, da ich ja noch überhaupt keine ahnung habe wie das mit dem studieren so ist was stress, aufgaben und lernen angeht und wie man sich die zeit am besten einteilt.

koennte ich auch eventuell im laufe des 1. semesters ein nichttechnisches wahlfach belgen, wenn ich merke ich komm mit der arbeit fürs studium gut hin und ich hätte keine probleme damit?
nemrak300693
Member since Sep 2012
13 posts
ich meinte natürlich nichttechnische wahlfächer und ich hab grad gesehen, dass man diese belegen muss. ;)

in welchem semester hat man am wenigsten zu tun, damit man da die nichttechnischen wahlfächer reinpacken kann?
Christian St.
Member since May 2011
212 posts
du musst sowohl technische, als auch nichttechnische Wahlfächer belegen, siehe Studienführer von http://www.eei.studium.uni-erlangen.de/studieninteressiert… Seite 15ff.
Dort sind fürs 2. Semester 5 ECTS nichttechnisches Wahlfach und 5 ECTS technisches Wahlfach fürs 5. Semester eingeplant – das ist aber nur ein Vorschlag, an dem man sich nicht halten muss.
Ein technisches Wahlfach würde ich auch an deiner Stelle noch nicht wählen, aber gegen ein nichttechnisches Wahlfach spricht eigentlich nichts.
patkan
FSI EEI, FabLab
(Administrator)
Member since Oct 2010
170 posts
Du könntest dir, wie bereits erwähnt, aus dem Programm der vhb (http://www.vhb.org/) einen Fernkurs aussuchen. Im Prinzip kannst du irgendwas, das am Ende eine Note gibt belegen.
Im Zweifelsfall kannst du Frau Churavi oder Frau Damli fragen. Die können dir sagen, ob das als nichttechnisches Wahlfach gilt. Wenn du dich dann nicht zur Klausur anmeldest, musst du auch nicht schreiben. Wichtig ist bloß, dass die ganzen Sprachkurse und anderen Fächer auch zu Beginn des Semesters los gehen. Für einen Englischkurs musst du auch noch einen Einstufungstest machen. Da musst du nach schauen, eventuell sind die Test auch schon vorbei. (Das Sprachenzentrum ist da etwas sperrig.)
nemrak300693
Member since Sep 2012
13 posts
ich hab noch eine frage:

http://www.uni-erlangen.de/universitaet/organisation/recht…


auf diesem link finde ich die prüfungsordnung für meinen studiengang.

allerdings steht da nicht drin, wei viele vorlesungen und übungen ich jeweils belegen muss.

bei nanotechnologie (das will mein freund studieren) steht in der prüfungsordnung wie viele vorlesungen und übungen er besuchen muss.

ich habe bis jetzt in meinem stundenplan von jeder vorlesungen eine gewählt und übung auch nur eine.

ist das so korrekt?

mein freund muss beispielsweise Mathematik B I 4 vorlesungen und 2 übungen haben.

solch eine information steht beispielsweise nicht auf der seite für meinen studiengang
This post was edited on 2012-09-21, 16:27 by nemrak300693.
qwl
Member since Oct 2010
39 posts
Doch sowas steht auch im Studienführer für EEI. Den Link dazu inkl. passender Seitenzahl hat eigentlich Christian schon gepostet.
http://www.eei.studium.uni-erlangen.de/sf_eei_ws_2012-13-o…
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O :troll:
Special characters:
Page:  1  2  next 
Go to forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen