Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren

Seite:  1  2  nächste 
Mosha
Mitglied seit 10/2010
19 Beiträge
Betreff: AVRStudio einrichten
Hi.
Ich mag mir gestern ein SPiC-Board zusammengelötet und den entsprechenden Programmer gekauft.
Ich habe allerdings noch Schwierigkeiten, eine Programmierumgebung einzurichten und zwar sowohl unter Linux als auch unter Windows.
Der Einfachkeit halber beschränke ich mich mal auf die Problembeschreibung unter Windows:

-AVRStudio 5 installiert
I4-Projekt importiert /proj/i4gspic/pub/tools/AVRStmpl.zip
-settings importiert /proj/i4gspic/pub/tools/SPIC.vssettings

Testprojekt erstellt, blink.c

so, und jetzt beim compilen kam zunächst die Fehlermeldung "led.h nicht vorhanden"
Daraufhin hab ich mal alle .h-Dateien von der GSPiC-Seite ins das Projektverzeichniskopiert und den Pfad explizit angegeben
#include <d:\docs\...\led.h>  --> hat funktioniert

jetzt kommt eine Meldung couldnt find  -libspicbrd oder so ähnlich..

Also prinzipiell muss man wahrscheinlich einige Dateien von /proj/i4gspic/ runterladen und in ein Verzeichnis packen und den Pfad hierzu im AVRStudio einrichten.
Kann mir jemand sagen, was genau ich machen muss?

mfg
hawkstobi
FSI EEI
(Administrator)
Mitglied seit 10/2010
318 Beiträge
Klingt ganz so, als hättest du die libspicboard noch nicht runtergeladen. Led.h ist ja ein header-file, das in der Bibliothek definiert ist.

Zum download gehts hier: http://www4.informatik.uni-erlangen.de/Lehre/SS11/V_GSPIC/… (Bei additional documentation gibts einen Download-Link.)

Wie du die allerdings genau zum laufen bringst, kann ich dir jetzt auch nicht sagen. Vielleicht mal in den AVRStudio-Ordner packen ;)
morty
SPiC-Meister
(Moderator)
Mitglied seit 05/2011
331 Beiträge
Nope, nicht in den Ordner packen. Ich schreibe eine Anleitung sobald ich in der Uni bin...

So:
Erstmal in die Eigenschaften des Projekts (In denen ihr auf den Debugger auswählt): z.B. Project -> <Name> properites
Toolchain -> AVR/GNU C Compiler -> Directories -> Q:\i4\ in den Pfad ändern in dem die .h Datein entpackt wurden.
Toolchain -> AVR/GNU C Linker -> Libraries -> Q:\i4\ in den Pfad ändern in dem libspicboard.a liegt (das gleiche wie die .h Datein)

Jetzt sollte es funktionieren.
Dieser Beitrag wurde am 18.05.2011, 09:25 von morty verändert.
Begründung: Anleitung
morty
SPiC-Meister
(Moderator)
Mitglied seit 05/2011
331 Beiträge
...und eine kleine Anleitung: http://www4.cs.fau.de/Lehre/SS11/V_SPIC/Uebung/doc/avrs.sh…
na_fets
FSI EEI
(Administrator)
Avatar
Mitglied seit 08/2010
768 Beiträge
Vielen Dank, morty!
http://opentopomap.org
hawkstobi
FSI EEI
(Administrator)
Mitglied seit 10/2010
318 Beiträge
Gibts auch Tipps, wie das ganze unter Linux funktioniert? (Also der libspicboard-Import)
morty
SPiC-Meister
(Moderator)
Mitglied seit 05/2011
331 Beiträge
Zitat von hawkstobi:
Gibts auch Tipps, wie das ganze unter Linux funktioniert? (Also der libspicboard-Import)

Versuch mal in der debug.mk (ist bei der libspicboard dabei) den Prarameter LIBSPICBOARDDIR anzupassen (Pfad in dem die Libspicboard liegt). Anschließend die Datei in Makefile umbenennen und in dein Projektverzeichnis kopieren. Danach sollte es mit
make blink.flash
funktionieren.
Mosha
Mitglied seit 10/2010
19 Beiträge
Antwort auf Beitrag #6
Jepp, die Einrichtung unter Linux würde ich auch interessieren.

Hab´ allerdings unter Windows mit AVRStudio noch das Problem, dass der Programmer wohl nicht erkannt wird.

Ausgabe der Konsole beim Flashen:


C:\Program Files (x86)\Atmel\AVR Studio 5.0>"D:\Dokumente\Studium\AVR\stk500.exe" -cUSB -dATmega32 -e -pf  -if"D:\Dokumente\Studium\AVR\aufgabe2\Build\Aufgabe.hex"  

STK500 v 1.20 (C) 2000-2002 Atmel Corp.

Detecting.. FAILED!

(Die Pfade oben sind die von meinem Homerechner, sprich die .exe und .hex sind vorhanden)
Das Gerät wird im Gerätemanager unter "Jungo" erkannt, leider kann ich im AVRStudio unter tools --> add mk500 keinen Port auswählen.

Wäre für jede Hilfe dankbar

Aber schonmal tausend Dank für die schnelle Hilfe bei der Einrichtung @ Morty
morty
SPiC-Meister
(Moderator)
Mitglied seit 05/2011
331 Beiträge
...das ist die Falsche stk500.exe. Du brauchst die, die mit http://www.atmel.no/beta_ware/AVRCommandLineTools/AVRComma… installiert wird.
na_fets
FSI EEI
(Administrator)
Avatar
Mitglied seit 08/2010
768 Beiträge
Antwort auf Beitrag #7
Zum Compilen und Flashen mit einem AVR ISP mkII findet man auf http://www.mikrocontroller.net ein Makefile. Ich könnt auch mal mein Standard-Faulheits-Makefile hochladen, wenn ich es in meinem Datenwust noch finde.
http://opentopomap.org
Mosha
Mitglied seit 10/2010
19 Beiträge
Antwort auf Beitrag #9
Zitat von morty:
...das ist die Falsche stk500.exe. Du brauchst die, die mit http://www.atmel.no/beta_ware/AVRCommandLineTools/AVRComma… installiert wird.

:( hat leider nichts gebracht, selber output
morty
SPiC-Meister
(Moderator)
Mitglied seit 05/2011
331 Beiträge
Zitat von Mosha:
Zitat von morty:
...das ist die Falsche stk500.exe. Du brauchst die, die mit http://www.atmel.no/beta_ware/AVRCommandLineTools/AVRComma… installiert wird.

:( hat leider nichts gebracht, selber output

Das müsste was von
STK500 command line programmer, v 2.3 Atmel Corp (C) 2004-2009.
stehen. Evtl hilft auch ein Firmware update....
Mosha
Mitglied seit 10/2010
19 Beiträge
Zitat von morty:
Zitat von Mosha:
Zitat von morty:
...das ist die Falsche stk500.exe. Du brauchst die, die mit http://www.atmel.no/beta_ware/AVRCommandLineTools/AVRComma… installiert wird.

:( hat leider nichts gebracht, selber output

Das müsste was von
STK500 command line programmer, v 2.3 Atmel Corp (C) 2004-2009.
stehen. Evtl hilft auch ein Firmware update....


So:
Firmware Update war vorher schon durchgeführt.
Ich habe jetzt die commandlinetools in ein anderes Verzeichnis kopiert.

C:\Program Files (x86)\Atmel\AVR Studio 5.0\tools\

Beim Flashen kam die Meldung, ich hätte  libelfdwarfpaser.dll nicht installiert.
Diese kopierte ich aus dem Ordner

C:\Program Files (x86)\Atmel\AVR Studio 5.0\tools\AVRISPmkII

nach

C:\Program Files (x86)\Atmel\AVR Studio 5.0\tools\STK500

jetzt komm beim Flashen folgender Prompt:
C:\Program Files (x86)\Atmel\AVR Studio 5.0>"C:\Program Files (x86)\Atmel\AVR Studio 5.0\tools\STK500\Stk500.exe" -cUSB -dATmega32 -e -pf  -if"D:\Dokumente\Studium\AVR\aufgabe2\Build\Aufgabe.hex"  
STK500 command line programmer, v 2.3 Atmel Corp (C) 2004-2009.

Connected to AVRISP mkII on port USB:000200069122
Device parameters loaded
Programming mode entered
Device erased
FLASH input file D:\Dokumente\Studium\AVR\aufgabe2\Build\Aufgabe.hex read
Programming FLASH... Could not program FLASH
Programming mode left
Connection to AVRISP mkII closed

WARNING! One or more operations failed! Please examine the output log above!

die .hex Datei ist vorhanden und sollte funktionieren, da das Programm heute in den Übungen schon voll funktionstüchtig auf den Controlloer geflasht wurde


edit: hatte was mit der Frequenz zu tun!
Unter Tools/AvrProgramming im Studio die Frequenz auf x < 1/4 * (Frequenz des Controllers) stellen. Hatte die Frequenz grade nicht zur Hand, also einfahc mal 2khz und voilá: es geht!

Tausend Dank!

Ich helfe anderen, die ähnliche Probleme haben, gerne weiter, damit nicht alle zu morty ins Büro stürmen :D
Evtl. komm ich am Wochenende auch dazu ein Tutorial mit Bildern zu erstellen und irgendwo hochzuladen.
Danach wird das Projekt Linux in Angriff genommen, da ich eigentlich gar nicht unter Windows proggen wollte.
Dieser Beitrag wurde am 18.05.2011, 15:18 von Mosha verändert.
morty
SPiC-Meister
(Moderator)
Mitglied seit 05/2011
331 Beiträge
Zitat von Mosha:
edit: hatte was mit der Frequenz zu tun!
Unter Tools/AvrProgramming im Studio die Frequenz auf x < 1/4 * (Frequenz des Controllers) stellen. Hatte die Frequenz grade nicht zur Hand, also einfahc mal 2khz und voilá: es geht!


Super! Kannst du die Frequenz mal hochdrehen und schauen ob du das Problem mit dem I-Parameter lösen kannst. z.B.:
"C:\Program Files (x86)\Atmel\AVR Studio 5.0\tools\STK500\Stk500.exe" -cUSB -I200kHz -dATmega32 -e -pf  -if"D:\Dokumente\Studium\AVR\aufgabe2\Build\Aufgabe.hex"
Wenn das funktioniert aktualisiere ich die entsprechenden Vorlagen.
christian184
Mitglied seit 05/2011
1 Beitrag
hi!

das problem mit der frequenz kann ich bestätigen,wenn man es std mässig auf 125khz lässt funktionier es nicht,alles unter 90khz klappt bei mir dann aber.

hat jemand auch diese fehlermeldung:

Timestamp:    2011-05-19 13:41:31.774
Severity:        ERROR
ComponentId:    20000
StatusCode:    0

Verifying Flash...Failed! address=0x0000 expected=0x0c actual=0x08

er flashed scheinbar erfolgreich,aber sobald er das verifzieren will kommt dieser fehler.

was mach ich falsch?oder kann man das einfach ignorieren?^^
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Gib bitte das Wort aus dem Bild ins folgende Textfeld ein. (Nur die Buchstaben eingeben, Kleinschreibung ist in Ordnung.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O :troll:
Weitere Zeichen:
Seite:  1  2  nächste 
Gehe zu Forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen