Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren

andi91
Mitglied seit 11/2011
36 Beiträge
Betreff: MC Aufgaben
Hi, ich hätte mal ein paar Fragen zu ein paar MC-Aufgaben bei denen ich mir nicht ganz sicher bin:

In der Klausur vom Juli 2010:  1e)--->3 weil die anderen Möglichkeiten mir nicht logisch scheinen
                                         1f) -->  Hier bin ich mir nicht sicher, alles außer möglichkeit 2, kommt es zu einem Überlaug? Doch nur innerhalb der Rechnung, dh 4?

In der Klausur vom August 2011 : 1b) --> 4 ?
                                              1c) -->  weil a=5 und nicht a==5 dasteht hätte ich gesagt 4 oder?
                                              1e)  --> hätte ich gesagt 3, das mit der Übersichtlichkeit hat mich aber verunischert, deswegen frag ich...

In der Klausur vom März 2010: 1a)-->4 ?
                                          1d)--> hätte 1 gesagt, war aber verwirrt wegen möglichkeit 2, da ein Zeiger ja ein  Behälter für eine Referenz ist und daher die Speicherstelle, auf die ein Zeiger zeigt niemals einen Zeiger enthalten kann oder?

Und als letzes noch in der Klausur vom Juli 2009 bei der 1b) war ich mir auch nicht sicher, hätte aber gesagt, dass kein Nebenläufigkeitsproblem auftritt, da die Variable ja nur gelesen wird...

Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte, bin mir bei manchen Fragen einfach nur nicht zu 100 Prozent sicher... Danke schonmal im Vorraus!
il66ifix
Mitglied seit 05/2011
110 Beiträge
Warst du nicht in der Übung? Da wurde August11 besprochen.
bei 1 b) stimmt die zweite. Der Char mit 0x07 ist irgendein Sonderzeichen --> Ascii-Tabelle im Vorlesungsstoff suchen

1 c) ist falsch, da der Ausdruck zulässig ist. Der Wert einer Zuweisung ist der Wert der Zahl, hier also 5. Und das ist wahr (>0). Das || evaluiert den zweiten Ausdruck nicht mehr, wenn der erste wahr ergibt --> immer wahre Bedingung --> 1. Antwort

zu e): n globaler uint8_t braucht genausoviel Speicher wie ein lokaler uint8_t (nämlich genau 1 Byte). Denk an die geringste Sichtbarkeit und du kommst auf Antwort vier.

Juli 2010 haben wir auch kurz angefangen.
Nr. 1: bei e) stimmt die dritte; bei f) allerdings die erste, da mit 16 bit gerechnet und zurückkonvertiert wird

März 2010
1a) hätte auch Antwort 4 genommen (Textersetzung geschieht vor Übersetzen)
1d) 1 sollte richtig sein. 2: es gibt Doppelpointer 3: ReadOnlyMemory lässt sich normalerweise nur lesen 4: eher das Gegenteil, da die maximale Größe genommen wird

Sollte hier irgendwer Fehler finden bin ich dankbar ;)
Steppenwolf
GSPiC-Übungsleiter
Mitglied seit 05/2011
31 Beiträge
Zitat von il66ifix:
Sollte hier irgendwer Fehler finden bin ich dankbar ;)

Habe keine Fehler gefunden, aber dafür die Bestätigung, dass alles von dir korrekt ist :). Gut, dass ihr euch gegenseitig helft!
andi91
Mitglied seit 11/2011
36 Beiträge
Antwort auf Beitrag #2
Warst du nicht in der Übung? Da wurde August11 besprochen.

War da krank, deswegen bin ich mir nicht so ganz gewesen sicher bei manchen sachen...


Zu juli-2010:
f) allerdings die erste, da mit 16 bit gerechnet und zurückkonvertiert wird
Aaaaah oke, dh es wird auf int aufgwertet bei der Rechnung wenn zwischenzeitlich 300 rauskommt, und int is ja beim AVR 16 bit groß oder?
War nur verwirrt, weil die gleiche Frage zu der Aufgabe wurde auf dem Forum im letzten Semester schonmal gestellt und da wurde gesagt, ein tutor hätte behauptet es käme zu einem Überlauf...^^

Was sagst du zu der Aufgabe von juli 2009?
Danke! (:
il66ifix
Mitglied seit 05/2011
110 Beiträge
unser Tutor (Basti) meinte, es käme zur Konvertierung. Am Anfang hätte ich auch falsch gelegen.

bei der 2009er bin ich mir nicht ganz sicher.
"Keines" stimmt sicher, sobald du auf einem 16-Bitter arbeitest. Bei einem reinen 8-Bit-System jedoch könnte deine Begründung stimmen.

Haben wir das für 1a) behandelt?
andi91
Mitglied seit 11/2011
36 Beiträge
die 1a) von der 2009er, bin ich mir eigentlich sicher, ham wir nicht gemacht...

Mh, in wie Fern hat das was mit 8/16 bit zu tun? Dachte es geht nur darum, ob eben eine read-write/lost-update/ oder lost-wakeup anomalie vorliegt und das dürfte ja eigenlich nicht der Fall sein oder?
andi91
Mitglied seit 11/2011
36 Beiträge
Also, ich wollte nochmal fragen, ob mir jmd nochmal weiterhelfen kann bei ein paar Mc-Aufgaben:


Juli 2009 bei der 1b) denke ich, wie bereits gesagt,dass zu keinen nebenläufigkeitsproblemen kommt... Stimmt das?

April 2009 1b) Würde ich 1 sagen, bin mir aber nicht sicher... Bei der 1e) hätte ich 3 genommen, ist das korrekt?

Oktober 2008 1b) schwanke ich zwischen 1&2 ....

Juli 2008 1d) würde ich 4 nehmen... und 1f) würde ich 3 nehmen, allein schon nach dem Ausschlussverfahren.. bei der 1a) die fast identisch mit der 1b) von Oktober 2008  ist bin ich mir auch nicht sicher....

April 2008 1c) würde ich 2 nehmen... Ist das richtig? Beid er 1d) war ich verwirrt darüber ob gemeint ist, dass diese zwei variablen außerhalb einer Funktion stehen oder nicht, weil je nachdem würde ich 2 oder 3 nehmen...

Wäre nett wenn mir jemand da weiterhelfen könnte!
Vielen Dank!
Dieser Beitrag wurde am 23.03.2012, 17:11 von andi91 verändert.
apfel
Mitglied seit 04/2011
33 Beiträge
juli 2009, 1b: ich denke auch, dass keines auftritt, weil wie du sagst, nur gelesen wird. das hauptprogramm müsste einfach weitermachen nach dem interrupt
April 2009 1b) Pollen ist doch das regelmäßige Überprüfen, ob was passiert ist oder nicht, daher das Letzte.
                 1e) irgendwas steht in Port, beispiel 10010                 Port = Port ^ Port = 10010 ^ 10010 = 00000 und das ist das 3.
Oktober 2008 1b) in C ist alles call by value, aber über zeiger praktisch call by reference nachbildbar -> das 1.
Juli 2008 1d) ich würde auch das 4. nehmen
               1f) das 3. ja, das ist genau die definition von static. das 4. hatte mich aber erst bisschen stutzig gemacht
               1a) call by value
April 2008 1c) das 2. ja
                 1d) das 3. static ist nur im eigenen modul sichtbar und ohne static muss man es in dem anderen modul mit extern deklarieren, damit man es verwenden kann, weil es kommt ja von was externen
morty
SPiC-Meister
(Moderator)
Mitglied seit 05/2011
331 Beiträge
Zitat von apfel am 26.03.2012, 15:29:
das 4. hatte mich aber erst bisschen stutzig gemacht
Das ist Sinn der Sache. ;) Aber es scheint sonst soweit alles zu stimmen.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Gib bitte das Wort aus dem Bild ins folgende Textfeld ein. (Nur die Buchstaben eingeben, Kleinschreibung ist in Ordnung.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O :troll:
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen