Not logged in. · Lost password · Register

Page:  previous  1  2 
na_fets
FSI EEI
(Administrator)
Avatar
Member since Aug 2010
768 posts
In reply to post ID 2227
Oh Gottchen, geh weiter...

Ich sag nur: Verbesserung der Lehre.

Wenn du gerne stören willst: die StuBeiKo stimmt genau jetzt in diesem Moment darüber ab. Einfach mal Tür aufreißen und reinbrüllen. Kommt garantiert super bei den Profs an.
http://opentopomap.org
P.A!
FSI EEI & Trollfeeder
(Moderator)
Avatar
Member since Sep 2010
541 posts
In reply to post ID 2227
Quote by glean:
Warum nicht? Würde es nicht die Bildung verbessern, wenn man renovierte und gut ausgestattete Bibliotheksräume zur Verfügung hat?
Aber Hauptsache, die, die am meisten gegen Studienbeiträge sind und eine Abschaffung fordern, anstatt für eine sinnvolle Verwendung einzutreten, stellen einen Antrag, dass die SPiC-Boards mit Studienbeiträgen bezahlt werden können: (Zitat aus Protokoll des letzten FSI Treffens vom 23.05.2011)
Sorry, aber ich glaub du bist wieder einer von denen, die keine Ahnung haben wovon sie reden. Denn: Es wird über jeden Antrag diskutiert, ob er sinnvoll ist oder nicht, und weiter noch, ob er aus Studiengebühren finanziert werden sollte oder nicht. Das ist ne Menge Arbeit und wir lehnen ja auch nicht alles ab, nur weil wir gegen Studiengebühren sind. Auf TechFak Ebene gibt es Richtlinien zur Verwendung der Gebühren, die eingehalten werden sollen und an die wir uns genauso halten, wie jeder andere Studiengang auch. Es gibt auch Dinge, die wir voll und ganz für gut heissen.

Aber wenn die Lehrstühle sich parfümiertes Klopapier aus Studiengebühren finanzieren lassen, steht du genauso hier im Forum auf der Matte, wie jetzt gerade....
Trololololololololololo...
Mörer
Member since Oct 2010
90 posts
In reply to post #16
Quote by na_fets:
Oh Gottchen, geh weiter...

Ich sag nur: Verbesserung der Lehre.

Wenn du gerne stören willst: die StuBeiKo stimmt genau jetzt in diesem Moment darüber ab. Einfach mal Tür aufreißen und reinbrüllen. Kommt garantiert super bei den Profs an.


Ist ja höchst interessant wie die FSI mit "andersdenkenden Personen" umgeht. Da heißts gleich "Oh Gottchen, geh weiter..." So ein Satz kommt natürlich ziemlich cool und erhaben rüber, muss ich schon sagen.
Ich würde vorschlagen auf diese Seite lasst ihr nur noch Leute die gegen die Studiengebühren demonstrieren (nur dagegen sein reicht nicht aus!), die Grünen wählen und Birkenstockschuhe tragen (wahlweise gelten auch lange Haare und ein schwarzes Tshirt).
Dann gibts auch keine Konflikte mehr.
na_fets
FSI EEI
(Administrator)
Avatar
Member since Aug 2010
768 posts
Oh Gott, wie dieses ständige dumme An-den-Kopf-Gewerfe nervt. Entweder ihr führt euch in Zukunft weniger trollend in diesem Forum auf - oder... nunja, dies ist das FSI-Forum.

Es macht mich wütend, wenn (zum Glück wenige) Studenten unser Engagement und die unzähligen Stunden an beschissener Drecksarbeit weder würdigen, noch wertschätzen.

Der aktuelle Zustand ist von meiner Seite nicht mehr hinnehmbar. Ich schlage deshalb mal ein persönliches Treffen vor, beispielsweise zum Mittagessen in der Mensa. Ich werde euch etwa nächste Woche mal kontaktieren oder auf dem Campus ansprechen - schließlich kenne ich euch ja größtenteils persönlich.

Schönen Abend!
Stefan.
http://opentopomap.org
Mörer
Member since Oct 2010
90 posts
Ich finde die FSI nicht schlecht, sondern gut. Der Downloadbereich zB ist eine wirklich sehr feine Sache. Aber euer Engagement was die Demo gegen Studiengebühren anbelangt muss ich nicht, und werde ich nicht würdigen oder wertschätzen. Wieso sollte ich auch? Wir sind da ganz einfach anderer Meinung.
hawkstobi
FSI EEI
(Administrator)
Member since Oct 2010
318 posts
Das ihr andere Meinungen habt, ist ja völlig in Ordnung und sollte auch von jedem respektiert werden.

Das ich heute 2 1/2 Stunden FÜR die Studenten mit den Profs in der Sitzung verhandelt habe, (während der Durchschnittstudent sich freuen kann, dass er schon um 17:00 Uhr zu Hause ist/arbeiten gehen kann) dann heimkomm und lesen darf, dass alles was wir mit den Studiengebühren machen sowieso quatsch ist und sie für irgendwas rausschmeissen, empfinde ich einfach als persönliche Beleidigung.

WIR haben für EUCH in der letzten Woche in unserer FREIZEIT Lehrstühle abgeklappert und uns bei fast jedem Lehrstuhl mit Nachfragen rumgeschlagen, wie und wo genau dieses Geld denn eingesetzt wird, haben uns zweimal Montag abends je rund 4 Stunden getroffen und sämtliche Anträge durchdiskutiert, und dann heisst es wir würden deine Gebühren verschwenden?

Vielleicht überlegt ihr euch mal, was IHR in der Zeit angestellt habt, und ob ihr uns und unserer Arbeit nicht vielleicht ein BISSCHEN mehr Respekt entgegenbringen könntet...

Und wenn ihr alles Scheisse findet, was wir machen, dann seid ihr herzlich eingeladen, beim nächsten FSI-Treffen zu erscheinen und das zu verändern, was euch nicht passt.
This post was edited 2 times, last on 2011-05-26, 22:24 by hawkstobi.
Max.
LRT, FabLab, ehem. FSI EEI
(Administrator)
Member since Feb 2011
239 posts
Lieber Mörer,


es wäre gut, wenn du dich darauf beschränken würdest, auf konkrete Argumente zu diesem Sachverhalt einzugehen und nicht gleich ein bestimmtes Thema (Nachfragen zu einzelnen Punkten des Treffens) zu einer allgemeinen Debatte pro/contra Studiengebühren, lange Haare und "Grünenwähler" umzulenken.

Wie Stefan schrieb, ist es uns wichtig, dass die Studiengebühren, solange sie denn bestehen, möglichst nur für die Verbesserung der Lehre, also der Vorlesungen und Übungen, verwendet werden. Auch wenn wir nicht für die Gebühren sind, wollen wir uns aktiv an der Verteilung beteiligen, um den finanziellen Nachteil für die Studenten so weit wie möglich auszugleichen.

SPiC ist keine kleine Veranstaltung, sondern Pflicht für alle Zweitsemester EEI.
Besonders mit Subventions-Aktionen wie dem GET-Bücherverkauf oder auch den von dir kritisierten SPiC Boards wird den Studenten zumindest ein Teil der Studiengebühren relativ direkt wieder zurückgegeben.

Zu deinen allgemeinen Einwänden:
Für allgemeine "Verbesserungen der Studienbedingungen" würde das Geld nie und nimmer reichen. Diese müssen Aufgabe des Staates sein, sonst würde die Uni in letzer Konsqeuenz zur Privat-Uni. An eine solche (Beispiel EEI: 590€/Monat) darf jeder gerne wechseln. Wie auch bei den Schulen sollte es aber auch bei den Unis immer eine Möglichkeit zur kostenlosen und anständigen Bildung geben.
Bitte hier und in ähnlichen Themen keine weiteren Politikstreitereien anzetteln, das hier ist der Thread "FSI-Treffen" im Forum "FSI EEI" und nicht "Wir streiten mal lustig über Studiengebühren" im Forum "Allgemeine Streitfragen der Hochschulpolitik in ganz Bayern".

Gruß

Max
This post was edited on 2011-05-26, 22:59 by Max..
na_fets
FSI EEI
(Administrator)
Avatar
Member since Aug 2010
768 posts
Hinweis des Admins: Das Thema wurde geschlossen und der letzte Beitrag aufgrund Beleidigungen gelöscht. Es darf hier weitergetextet werden.
http://opentopomap.org
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O :troll:
Special characters:
Page:  previous  1  2 
Go to forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen