Not logged in. · Lost password · Register

noname
Member since Oct 2010
37 posts
Subject: Ausgewählte Kapitel der angewandten Sensorik (KapSen)
Hat schon jmd Erfahrung mit diesem Seminar gemacht und könnte kurz über Inhalt, Aufwand, Benotung berichten?
petervajda
Member since Feb 2011
6 posts
Hi,
 
Inhalt: Es gibt 12 Themen für 12 Teilnehmer. Solche waren letztes Mal (im WS13/14 hab ich das Seminar gemacht) wie Z.B Beschleunigungsaufnehmer, Moderne Spannungs bzw. Strom Sensorik, Themen bezüglich Schwingungsmessung….
Wählen kann man aber eher nicht (oder nicht immer), der Prof. Lerch teilt die Themen aus. Hmmm…
 
Benotung: Es gab alles zwischen 1.0 und 3.7 mit dem Durchschnitt von 2.12
 
+nicht die übliche 30min sondern nur 20min Vortag + 10min Diskussion
+man muss keine schriftliche Zusammenfassung/Ausarbeitung abgeben; nur die Vortragsfolien!!
 
-Abbildungen soll man selbst (nach)malen. Fotos natürlich nicht, aber zb Schaltungen, Skizzen schon…. (zb mit Corel Draw)
-man bekommt wenig Material und Hilfe. also Quellen muss man selber suchen und finden….

Insgesamt habe ich nicht so viel Arbeit reingesteckt (dementsprechend auch keine so gute Note erhalten…).
Meine andere andere Seminar letztes Jahr war viel mehr Aufwand. KapSen ist nicht so stressig, finde ich…aber auch nicht so spannend. (Also nich alle Themen)
Es wäre viel besser wenn man mehr Themen zu auswahl gäben als Teilnehmer.
Aber OK, würde ich sagen…

LG
Peter
zigzag
Member since Dec 2013
18 posts
Hi,

gibt es aktuellere Erfahrungen zu dem Seminar?
Auf der Lehrstuhlseite steht:
"In dieser Lehrveranstaltung werden die Studierenden an aktuelle Problemstellungen aus dem Bereich der Sensorik und der industriellen Prozessmesstechnik herangeführt. Dabei sollen sie in Teamarbeit Lösungsvorschläge für kleinere aktuelle Projekte erarbeiten, praxisgerecht implementieren und unter realen Bedingungen testen."

"praxisgerecht implementieren und unter realen Bedingungen testen" hört sich für mich eher nach viel Arbeit für ein 2,5 ECTS Seminar an.
KarlG
Member since Feb 2019
4 posts
Irgendwie komme ich hier wohl auch nicht weiter. Werde ich mich mit dem Thema Füllstandsmessung doch an www.berthold.com wenden. In der Hoffnung, das ich da erfüllende Informationen bekommen werde
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O :troll:
Special characters:
Go to forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen