Not logged in. · Lost password · Register

Mechatroniker
Member since Jul 2013
2 posts
Subject: Studiengangswechsel - Mechatronk - Etechnik
Hallo zusammen!

Ich beende gerade meinen Mechatronik Bachelor, im laufe des Studiums haben sich meine Interessen aber deutlich in Richtung Etechnik verschoben.
Am meisten interessiert mich die Informationstechnik. Nun würde ich gerne meinen Master in Etechnik mit Vertiefung Informationstechnik machen (was auch von der Zulassung her geht).
Jedoch frage ich mich wie schwer es für jemanden sein wird, der im Bachelor nichts von Informationstheorie, Kanalcodering, MIMO etz. gehört hat.
Vielleicht hat ja der eine oder andere eine gute Antwort ob ein solchen Unterfangen möglich ist. Vlt. auch jemand der die Vertiefung zwischen Bachelor und Master gewechselt hat.

Vielen Dank schonmal!

Und schöne Grüße.
aelray
Member since Oct 2010
80 posts
Also um die genannten Fächer würde ich mir keine Sorgen machen, die solltest du halt dann im Master hören. Das einzige wo dir vermutlich die Grundlagen fehlen ist Signale und Systeme und Nachrichtechnische Systeme, das solltest du dir vielleicht noch reinziehen, vor allem SiSy.
Mechatroniker
Member since Jul 2013
2 posts
Das freut mich doch sehr! Hab bloss "Horrorgeschichten" gehoert ( nicht von der fau) das die oben genannten Faecher super schwer sein sollen und ohne viel Vorwissen nicht schafbar sind.
Das Skript zu Sisy hab ich bereits, aber ehrlich gesagt hatte ich auch schon Sytemtheorie deswegen ist es eig dasselbe für mich. Also vor allem SiSy ist für mich kein Problem!

Vielen Dank nochmals für die Antworten und freue mich natürlich über weiteren Input.
Christian St.
Member since May 2011
212 posts
Würde ich auch so sehen: du brauchst vor allem SiSy, Nachrichtentechnische Systeme und ein bisschen Stochastik (hast du evtl. mit Mathe A4 schon gehört). Es ist auch z.B. machbar, Nachrichtentechnische Systeme parallel zu Informationstheorie zu hören.
Ich höre zur Zeit NtSys und finde es nicht übermäßig schwer. Wenn du dich dafür interessierst, sollte das kein Problem für dich sein.
hawkstobi
FSI EEI
(Administrator)
Member since Oct 2010
318 posts
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Nachrichtentechnische Systeme gerade für die Grundlagen schon sehr sinnvoll ist. Das meiste, was du da hörst, wird in Informationstheorie, Digitaler Übertragung o.ä. zwar nochmal erwähnt, aber eben als bekannt vorausgesetzt. Von dem her würde es sich lohnen, sich wenigstens in den Huber-Teil von NTSys reinzusetzen und mitzuhören, wenn du mich fragst. (NTSys wird ja zu ca. 2/3 von Prof. Huber gehalten, den Rest macht Prof. Thielecke vom LIKE. Beim Huber kommen sämtliche Grundlagen dran, beim Thielecke werden so Sachen wie OFDM, CDMA u.ä. angerissen und mit Hilfe von praktischen Beispielen "erklärt". Persönlich hat mir der Huber-Teil bis jetzt für die weiterführenden Vorlesungen aber deutlich mehr gebracht.) Mathe 4 ist ein sehr guter Punkt, wenn du in Richtung Stochastik noch gar nix gehört hast, wäre das auch sehr zu empfehlen.

Wegen Informationstheorie und Kanalcodierung würde ich mir jetzt nicht den Kopf zerbrechen. IT hab ich parallel zu NTSys gehört und es war gut machbar, und KaCo hör ich dieses Semester und ist eine sehr eigenständige Vorlesung - Eigentlich wird alles, was du dort brauchst dort auch eingeführt, das einzige was du als Vorkenntnis brauchst, ist ein ungefähres Verständnis der Modulo-Operation. :p
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O :troll:
Special characters:
Go to forum
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-8 by Yves Goergen